Google Play Music: Neues Design für die Suchfunktion zeigt mehr Informationen

music 

Über die Benutzeroberfläche von Google Play Music kann man streiten. Einige finden sie perfekt und intutiv für einen Musikplayer mit integriertem Store und wieder andere finden es eher suboptimal und können sich weder auf dem Desktop noch auf dem Smartphone damit anfreunden. Aber glücklicherweise gibt es ja Googles Designer, die nur selten einen Stein auf dem anderen lassen können und ständig etwas neues ausprobieren. Derzeit kursiert ein angepasstes Suchfeld mit mehr Möglichkeiten.


Wie auch einige andere Google-Produkte, verfügt Play Music über eine nicht wirklich ausgereifte Suchfunktion und schließt sich damit ganz dem Play Store mit seiner rudimentären Suchfunktion an. Angesichts der gigantischen Datenbank an Musik, die durchsucht werden soll leider keine ganz so optimale Lösung. Auch an der Darstellung der Ergebnisse könnte man arbeiten, denn gerade bei sehr vielen gleichnamigen Alben ist es oftmals schwer, das richtige zu finden.

play music search new design

Derzeit testen die Designer eine völlig überarbeitete Oberfläche für das Suchfeld, mit der dieses etwas mehr Informationen und Möglichkeiten zur Interaktion bekommt. Obiger Screenshot zeigt es schon sehr gut: Die ersten Ergebnisse zeigen nun zusätzlich das Cover des Albums oder der Single an, und ermöglichen so eine schnelle Unterscheidung zwischen den einzelnen Ergebnisse. Außerdem befindet sich am rechten Rand der Top-Ergebnisse nun ein großer Play-Button, mit dem ein Song oder Album direkt abgespielt werden kann.

Die für mich größte Verbesserung ist aber etwas unscheinbarer: Direkt unter dem Ergebnis befindet sich ein kurzer Informationstext, der etwas mehr Kontext zu dem Ergebnis liefert. Obwohl die ersten drei Ergebnisse nahezu vollständig identisch aussehen, lässt sich jetzt leicht ablesen dass es sich bei dem ersten beiden um ein Album und bei letzterem um eine Single handelt. Außerdem ist der Interpret des Songs oder Albums zu sehen, was sich in den alten Ergebnislisten auch nicht wiedergespiegelt hat.

Einige Nutzer sehen das Design schon seit längerer Zeit, wieder andere erst seit wenigen Tagen und eine Reihe von Pechvögeln – so wie ich – haben das Design bisher noch nicht bekommen. Es scheint sich aber dennoch um einen großen Test mit anschließendem Rollout zu handeln, so dass man davon ausgehen kann dass spätestens das nächste Play Music-Update die Funktion freischaltet.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.