Triangle: Google testet neue App zur Einschränkung und Erweiterung des mobilen Traffics

android 

Das mobile Internet ist eigentlich eine tolle Sache, wenn da nicht die teilweise langsamen Geschwindigkeiten und kleinvolumnigen Datentarife der Mobilfunkanbieter wären. Doch worüber wir uns beklagen, wäre in vielen ostasiatischen Ländern schon wieder absoluter Luxus. Aus diesem Grund testet Google in den Philippinen nun eine neue App, mit der sich der mobile Traffic umfangreich auswerten, verwalten und sogar aufstocken lässt.


Um den Bedürfnissen der ostasiatischen Länder nach einem geringen Datenverbrauch gerecht zu werden, hat Google im vergangenen Jahr eine kleine Offensive gestartet und hat eine Reihe von Go-Versionen der bekannten Produkt gestartet. Diese ermöglichen es bspw. Videos von YouTube zur Offline-Nutzung herunterzuladen – eine Möglichkeit, die sicherlich auch hierzulande von vielen Nutzern gerne gesehen werden würde. Eine neue App soll nun beim Einsparen des mobilen Traffic helfen.

triangle

In den Philippinen testet Google nun die neue App Triangle, die in erster Linie die Möglichkeiten von Android zur Kontrolle des mobilen Traffic erweitert. Die App kann den gesamten verbrauchten Traffic anzeigen und diesen auch einzeln nach den „schuldigen“ Apps aufschlüsseln. Doch damit noch nicht genug, denn die App bietet die volle Kontrolle über den verbrauchen Traffic an. Jeder App kann der Zugang zu den mobilen Daten komplett entzogen werden.

Soll eine App dann doch Zugang zum Internet bekommen, kann man diesen temporär freischalten. Für jede App kann dann festgelegt werden, dass diese für 10 Minuten, 60 Minuten oder dann doch wieder dauerhaft auf die Mobilen Daten zugreifen darf. Nach Ablauf dieser Zeit wird die Verbindung für diese App dann automatisch wieder getrennt. Mit dieser Funktion ist es möglich, ständig nach Hause funkende Hintergrund-Apps wie Facebook oder die Google Location Services den Saft abzudrehen und sie dennoch wie gewohnt nutzen zu können.

triangle 2



Doch die App kann noch mehr: In Zusammenarbeit mit den Netzbetreibern kann die App andere Apps promoten und den Nutzer für Downloads belohnen. Lädt er etwa eine bestimmte App wie Waze herunter, kann er 100 MB Datenpaket geschenkt bekommen. Auch die Nutzung einer App kann belohnt werden, wie auf obigem Screenshot sehr gut zu sehen ist. Für die mehrmalige Nutzung einer App kann man sich so z.B. 10 MB pro Tag zusätzlich sichern.

Derzeit steht die App nur in den Philippinen zurück und kann auch nur in diesem Land heruntergeladen und installiert werden. Wer dennoch Interesse hat, kann sich die App auch bei APK Mirror herunterladen und sie sich ansehen – allerdings hat sie hierzulande keine Funktion. Selbst wenn die App für andere Länder ausgerollt wird, dürften unsere westlichen Gebiete wohl nicht mit dabei sein und die Zielgruppe ist eindeutig in den jetzigen Zielregionen zu suchen.

Doch für die Zukunft wäre der Funktionsumfang der App doch vielleicht eine sehr gute Erweiterung für Android. Eine direkte Sperre oder Einschränkung im Betriebssystem wäre sicherlich auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz und natürlich auch in anderen Ländern eine begehrte Funktion. Ein Belohnungs-System wird es dann wohl nicht mehr geben, aber das ist dann auch nicht mehr wirklich nötig um den Funktionsumfang lieben zu lernen.

» Triangle im Play Store

[AndroidPolice]

Cyber Monday Woche: Amazon-Hardware stark reduziert - so kommen die Google-Apps auf Echo & Fire


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.