Tipp: So lässt sich eine URL aus den Vorschlägen in der Adressleiste des Chrome-Browsers entfernen

chrome 

So wie jeder andere Browser auch, vervollständigt der Chrome-Browser die Eingabe des Nutzers in der Adresszeile bzw. schlägt URLs vor. Diese Vorschläge basieren sowohl auf den Favoriten als auch auf dem Verlauf der bisher besuchten Webseiten und werden automatisch vom Browser verwaltet. Eine komfortable Verwaltung dieser Vorschläge gibt es nicht, doch mit einer einfachen Tastenkombination lassen sich Vorschläge aus dieser Liste entfernen und tauchen beim nächsten mal nicht mehr auf.


Die automatische Vervollständigung in der Adressleiste ist im Alltag wirklich sehr praktisch, gerade bei häufig besuchten Webseiten. So dürfte es bei vielen Nutzern wohl ausreichen nur ein „g“ einzugeben um „google.de“ vorgeschlagen zu bekommen und genau so dürfte es sich auch mit dem „f“ und „facebook.com“ oder „a“ und „amazon.de“ verhalten. Natürlich basiert das auf dem jeweiligen Nutzungsverhalten, aber bei solchen häufig aufgerufenen Seiten kann man sich dann schon sehr viel Tipparbeit ersparen.

chrome omnibox

Es kann immer wieder mal vorkommen, dass in der Liste Einträge enthalten sind und vorgeschlagen werden, die dort eigentlich nicht hingehören oder vom Nutzer nicht gewünscht sind – entweder weil sie einen Tippfehler enthalten, längst nicht mehr aktuell sind oder einfach aus anderen Gründen dort nicht auftauchen sollen. Bisher gab es nur die sehr umständliche Möglichkeit diesen Eintrag aus dem Verlauf zu löschen, aber es geht auch sehr viel einfacher und ganz ohne Manipulation der History.

So lässt sich ein Eintrag aus den URL-Vorschlägen löschen:

  • 1. Gebt die ersten Buchstaben der URL ein, so lange bis diese als Vorschlag in der Adressleiste steht
  • 2. Achtet darauf dass die zu entfernende URL vorgeschlagen und markiert ist
  • 3. Jetzt einfach SHIFT+ENTFERNEN (Windows) bzw. FN+SHIFT+ENTFERNEN (Mac) drücken
  • 4. Fertig. Die URL ist aus den Vorschlägen entfernt worden



Das Löschen der URL bezieht sich nur auf die Adressleiste und entfernt die Adresse nicht aus dem Verlauf des Browsers. Außerdem gilt das Entfernen nur für den aktuellen Eintrag – sobald die URL wieder aufgerufen wird, kann sie dort auch wieder erscheinen und muss bei Bedarf erneut gelöscht werden.

Außerdem ist zu beachten dass es nicht möglich ist, URLs aus diese Leiste zu löschen die sich in den Favoriten befinden und somit direkt im Browser gespeichert sind. Dennoch eine sehr nützliche Funktion, mit der die eigene Adressleiste aufgeräumt werden kann. Gerade wenn eine „falsche“ URL als erster Vorschlag aufgetaucht ist – was laut Murphys Gesetz natürlich immer passiert – kann man sich damit nun noch einmal etwas Tipparbeit ersparen.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Tipp: So lässt sich eine URL aus den Vorschlägen in der Adressleiste des Chrome-Browsers entfernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.