Google Play Games Service: iOS-Unterstützung und mehrere Funktionen werden eingestellt

play 

Neben dem Play Store betreibt Google auch noch Play Games, das sich ganz an die Bedürfnisse der Spieler richtet und nur Spiele aus dem Play Store anzeigt. Während die App vermutlich nicht ganz so häufig genutzt wird, verwenden sehr viele Entwickler die dahinter liegende API zum Speichern und Synchronisieren von Spielständen und ähnlichem. Jetzt wird der Funktionsumfang dieses Angebots zusammen gestrichen.


Google hatte sich von Play Games versprochen, ein Portal für Spieler zu schaffen, in dem sie neue Spiele für ihr Android-Gerät entdecken können. Außerdem gibt es dort Ranglisten und Highscores für einzelne Spieler und Gesamt-Rankings unter allen Nutzern. Doch wirklich populär ist die App nicht, was die Entwickler aber nicht daran hindert, diese dennoch zu nutzen und Spielstände zu speichern, Highscores zu senden, den Nutzer einzuloggen und andere Dinge zu erledigen.

google play games

Um die Reichweite von Google Play Games zu erweitern hatte man sich sogar auf die Plattform der Konkurrenz gewagt, so dass auch iOS-Spiele ihre Daten in Googles Datenbank ablegen konnten. Diese Unterstützung ist nun vollständig eingestellt worden und der Zugriff für iOS-Apps ist ab sofort nicht mehr möglich. Da diese Einstellung schon vor längerer Zeit angekündigt wurde, dürfte es keine Probleme für die Nutzer geben und alle Entwickler sollten mittlerweile reagiert haben.

Aber auch beim Funktionsumfang gab es Zusammenstreichungen: So wird es in Zukunft keine Unterstützung mehr für Quests, Requests und Geschenke mehr geben. Damit Entwickler genügend Zeit haben um ihre Spiele anzupassen, wird diese Einstellung erst am 31. März 2018 durchgeführt. Alle weiteren Dinge wie der Login, die Highscores und auch Multiplayer werden auch weiterhin unterstützt.

» Ankündigung im Android Developers Blog



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Play Games Service: iOS-Unterstützung und mehrere Funktionen werden eingestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.