Bereit für die mobile Welt: Google kündigt Groupie Stick, Cardbord & Armband für Chromebooks an

chrome 

Im vergangenen Jahr hat Google das Betriebssystem Chrome OS deutlich aufgewertet und mit den Android-Apps frischen Wind und völlig neue Möglichkeiten in die eigene geschaffene Gerätekategorie gebracht. Mittlerweile ist der Play Store auf sehr vielen Geräten angekommen, und so wird es nun Zeit dass auch die Möglichkeiten der Geräte entsprechend ausgenutzt werden. Dazu hat Google nun drei neue Accessoires für die Chromebooks vorgestellt.


Es gibt ein paar Dinge, für die die Menschen ihre Smartphones nutzen, die mit Chromebooks bisher nicht möglich gewesen sind – und das aus ganz verschiedenen Gründen. Da die Geräte nun aber über Android verfügen, werden sie von Google nun wie gewöhnliche Smartphones oder Tablets behandelt, und bekommen auch entsprechendes Zubehör – und das kann sich sehen lassen 😉

Chromebook Groupie Stick

groupie stick

Die Selfie Sticks verbreiten sich wie Unkraut und werden jetzt im Sommer vermutlich wieder überall zu sehen sein. Daran haben wir uns mittlerweile gewöhnt, aber in diesem Jahr kommt noch eine weitere außergewöhnliche Sache dazu – nämlich die extra langen und verstärkten Chromebook Groupie Sticks. An diesen kann das Chromebook befestigt werden und so die perfekten Gruppenfotos schießen. Durch die sehr guten Displays, die starken Foto-Apps und die integrierten Kameras eigenen sich die Geräte nun perfekt für etwas größere Gruppenfotos. Entsprechende Arm-Muskulatur ist natürlich vorausgesetzt 😉

Chromebook Cardboard

cardboard big

Mit dem Cardboard hat Google vor einigen Jahren für Aufsehen gesorgt und ermöglicht es jedem Smartphone-Besitzer für wenig Geld in die Welt der Virtuellen Realität einzutauchen. Jetzt hat man auch eine Version für die Chromebooks angekündigt, die natürlich deutlich größer ist und so noch mehr VR ermöglicht. Mit dem Chromebook Cardboard lässt sich jedes Chromebook sogar mit einem Pizzakarton in eine VR-Brille verwandeln. Auch hier gilt natürlich wieder, das die Arme entsprechend gut trainiert sein sollten 😉



Chromebook Workout Armband


workout armband

Da die ersten beiden Geräte, wie bereits angesprochen, eine entsprechende Fitness voraussetzen, können die Chromebooks natürlich auch in diesem Bereich helfen. Mit dem neuen Workout Armband lässt sich das Chromebook ganz einfach um den Arm schnallen, und schon dient es als Fitness-Tracker – ganz so, wie man es von Smartphones gewohnt ist. Durch das Extra große Display ist es einfacher als je zuvor, zwischen den einzelnen Funktionen zu wechseln oder den Musiktitel zu ändern – und das auch während des Laufens.

Alle drei Geräte werden demnächst im Google Store zu finden sein, und wurden pünktlich zum heutigen Beginn des Aprils angekündigt. Google ist seinem Ziel, die Chromebooks zu den „ultimativen mobilen Geräten“ zu machen damit schon wieder ein kleines Stückchen näher gekommen 😉

» Ankündigung im Google-Blog
» GWB: Alle Artikel über den 1. April
» Der 1. April von und mit Google 2017



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.