Hangouts: Google wird SMS-Unterstützung in wenigen Wochen entfernen

hangouts 

Es steht eine große Änderung bei Google Hangouts bevor: Das wohl populärste Produkt in Googles Messenger-Imperium wird schon in wenigen Wochen die Unterstützung zum Empfang und dem Versenden von SMS verlieren und sich aus diesem Markt zurück ziehen. Eine entsprechende Ankündigung hat Google bereits ausgesendet und hat auch schon ein genaues Datum für die Abschaltung genannt.


Auch wenn die SMS schon lange nicht mehr die Bedeutung aus den früheren Jahren hat, werden noch immer täglich viele Millionen davon verschickt, und auch Google weiß um die Popularität dieser alten Methode. Im Jahr 2013 hatte Hangouts eine SMS-Integration bekommen und konnte seitdem als Standard-App zum Versand und dem Empfang verwendet werden. Das kam offenbar so gut an, dass man ein Jahr später sogar alle Konversationen zusammengefasst hat. Aber damit ist schon bald Schluss.

hangouts sms

Schon seit weit über einem Jahr gibt es Gerüchte darüber, dass Google die Unterstützung von SMS einstellen möchte und schon kurz darauf wurden die ersten Schritte unternommen, um die Nutzer auf eine andere App zu verweisen. Dennoch konnte Hangouts auch weiterhin für die SMS verwendet werden und dürfte wohl bis heute von nicht wenigen Nutzern auch zu diesem Zweck verwendet werden – aber jetzt müssen sich auch diese eine Alternative suchen.

hangouts meldung

Google hat in einer E-Mail an G Suite-Administratoren angekündigt, dass die Unterstützung der SMS für Hangouts ab dem 22. Mai 2017 komplett deaktiviert wird. Die Nutzer möchte man darüber ab dem 27. März informieren und eine entsprechende Warnmeldung direkt in der App anzeigen. Vermutlich wird man auch in dieser Warnung die Nutzer auf die Android Messages-App verweisen, die für die einfache Kommunikation per SMS und in Zukunft auch RCS in die Bresche springt.



Es ist eigentlich keine große Überraschung dass Google die Unterstützung für SMS nun aus Hangouts entfernt, denn die ersten Schritte wurden wie bereits gesagt weit vor einem Jahr getan. Spätestens seit der Bewerbung von Messages bzw. damals noch Messenger in Hangouts als „Googles neue SMS-App“ muss auch jedem klar gewesen sein, dass es nicht mehr lange so weitergehen wird. Nun haben alle Nutzer zwei Monate Zeit, sich endgültig für diesen Bereich von Hangouts zu verabschieden.

Mit der Entfernung der SMS dürfte Hangouts auch insgesamt wieder einige Nutzer verlieren, die Google natürlich am liebsten zu Allo migrieren würde. Da die Produktmanager aber bereits klar gestellt haben, dass Hangouts bestehen bleiben wird, ist es zumindest VORERST noch kein Zeichen dafür, dass die App nach und nach kastriert wird um dann langsam aber sicher eingestellt zu werden. Ob das aber auch in einigen Monaten noch gilt, ist bei Google bekanntlich nicht so leicht zu sagen.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.