Google Chrome OS: Kamera-App kann jetzt auch auf externe Kameras zugreifen

chrome 

Es gibt innerhalb von Chrome OS eine kleine Anzahl von Offline-Apps, die völlig unabhängig vom Browser sind und Teil des Betriebssystems sind. Neben dem Dateimanager gehört dazu auch die Kamera-App, die schon seit längerer Zeit keine große Aktualisierung mehr bekommen hat. Jetzt haben die Entwickler ein Update ausgerollt, mit dem die App auch Zugriff auf weitere Kameras bekommen und diese zum Aufnehmen von Fotos und Videos nutzen kann.


Das letzte große Update für die Kamera-App wurde tatsächlich schon Anfang 2014 ausgerollt und hat unter anderem die Foto-Filter sowie eine Serienfunktion und einen Timer mit sich gebracht. Einen viel größeren Funktionsumfang braucht man bei einer simplen Kamera-App auf einem Laptop vermutlich auch nicht, aber nun wird ein Update ausgerollt, dass auch andere Quellen erlaubt.

Chrome OS Camera App

In der Kamera-App gibt es am unteren Rand mit den einzelnen Kontrollen nun einen neuen Button, der den Wechsel der Kamera erlaubt. Mit diesem kann man zwischen der integrierten Laptop-Kamera und einer eventuell weiteren angeschlossenen Kamera wechseln. Der Button wird nur dann angezeigt wenn eine Kamera angeschlossen ist, die auch als solche erkannt wird. Bisher war es ohne größere Umwege noch nicht möglich gewesen, eine externe Webcam unter Chrome OS zu nutzen.

Das Update ist insbesondere deswegen überraschend, weil die App seit Jahren nicht mehr aktualisiert wurde und mit der Öffnung des Play Stores praktisch eine ganze Flut von Kamera-Apps mit einem deutlich größeren Funktionsumfang zur Verfügung stehen. Die neue Version der App sollte schon jetzt für alle Nutzer zur Verfügung stehen oder spätestens im Laufe der nächsten Tage ausgerollt werden.

[Francois Beaufort @ Google+]



Teile diesen Artikel: