Gigantische Parkanlage: Google Maps hat halb Thailand als Grünfläche eingefärbt

maps 

Bangkok ist nicht nur die Hauptstadt von Thailand, sondern gehört auch zu den Städten mit der weltweit höchsten Luftverschmutzung. Um dieses Problem zu lösen, haben die Google Maps nun einen interessanten Vorschlag unterbreitet: Am Freitag war sowohl die Hauptstadt als auch halb Thailand komplett Grün und war mit einer gigantischen Parkanlage übersät. Natürlich hat es sich dabei um einen Bug gehandelt, der mittlerweile wieder behoben ist.


Wer heute früh in Thailand auf der Suche nach einer Parkanlage gewesen ist, ist sehr schnell fündig geworden: Der gesamte Westen des Landes war in Grün eingefärbt und in den Google Maps als Grünfläche deklariert. Betroffen davon war nur der Hintergrund der Karte, der Gebiete normalerweise in einem Gelb- oder Orange-Ton anzeigt. Straßen, Seen und andere Dinge waren auch weiterhin noch wie gewohnt zu sehen.

Google Maps Thailand

Obiger Screenshot der Maps zeigt, dass das Land praktisch genau in der Hälfte geteilt war und komplett aus einer riesigen Parkanlage bestand. Das Problem scheint daraus zu resultieren, dass ein Park im Westen sich auf dem Kartenmaterial vollständig ausgedehnt hat. Offenbar wurde intern eine Grenze vergessen, die diesen dann endlos groß gezogen hat. Warum es genau in der Mitte des Landes eine Teilung gegeben hat, lässt sich aber nicht so leicht klären.

Google Maps Thailand

Google hat den Fehler schon nach wenigen Stunden behoben und mittlerweile sieht sowohl Bangkok als auch ganz Thailand wieder so aus, wie es aussehen sollte. Offiziell dazu geäußert hat sich Google nicht, aber es dürfte sich wohl um einen Fehler eines Maps-Mitarbeiters zu handeln. Da der Map Maker in seiner bisherigen Form eingestellt wurde, kann es sich zumindest theoretisch nicht um eine Manipulation eines Nutzers handeln.



Natürlich hätte es auch schlimmer kommen können, aber man muss sich schon fragen wie solche Fehler passieren können – und wie sie dann auch noch in die Live-Version der Maps gelangen können. Problematisch kann es z.B. dann werden, wenn einmal Straßen plötzlich anders verlaufen oder gigantisch groß anwachsen – was dann zu unvorhersehbaren Problemen bei der Navigation führen könnte.

Das ganze erinnert schon wieder stark an das peinliche Debakel mit dem urinierenden Androiden, der ebenfalls aus einer Grünfläche bestand und durch geschickte Platzierung von mehreren einzelnen Flächen durch den Review-Prozess kam. Damals hatte das ganze große Folgen, und auch diesmal würde man wohl sehr gut daran tun, das ganze transparent zu behandeln und den Fehler zu erklären.

[Khao Sod English]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Gigantische Parkanlage: Google Maps hat halb Thailand als Grünfläche eingefärbt

  • Gigantisch groß anwachsende Straßen … dazu muss man schon einiges geraucht haben, aber dann ist das wiederum gar nicht mal so schlecht 😉

Kommentare sind geschlossen.