Google des Tages: US-Wahlergebnisse 2016

google 

Google des Tages: US-Wahlergebnisse 2016
Schon vor dem offiziellen Startschuss zur US-Präsidentschaftswahl hatte Google angekündigt, dass man die Zwischenergebnisse Live in die Websuche integrieren und mit vielen weiteren Statistiken aufbereiten wird. Jetzt, kurz bevor die ersten Wahllokale schließen, sind die ersten Hochrechnungen auch in deutscher Sprache verfügbar.


google-wahlergebnisse

Über obigen Link zeigt die Websuche auf den ersten Blick welcher der beiden Kandidaten zum jeweiligen Zeitpunkt zu wie vielen Prozent vorne liegt. Darunter gibt es eine US-Karte mit allen Staaten, die sich im Laufe der Nacht in Blau und Rot einfärben werden – je nachdem ob bereits ausgezählt worden ist. Dort sind dann auch die beiden anderen Parteien vertreten, die aber insgesamt wohl kaum eine Chance haben einen Bundesstaat zu erobern.

Darunter gibt es noch einige weitere Informationen wie die gewonnen Sitze im US-Senat und im Repräsentantenhaus, die dann vor allem dafür sorgen könnten dass dem neuen Präsidenten/der Präsidentin die Hände gebunden sind oder dieser eben größere Freiheiten genießt. Im Teaser im Blog gab es noch einige weitere Ergebnisse und Details, die bisher nicht zu sehen sind. Möglich, dass diese im späteren Verlauf oder auch erst nach der erfolgreichen Auszählung freigeschaltet werden.



Schon in den vergangenen Tagen hatte man die amerikanischen Nutzer mit einer Doodle-Serie an die Wahl erinnert, und an wem das ganze noch immer spurlos vorbei gegangen ist, der bekam heute auch in vielen Google-Diensten Motivation für die Wahl, in dem man noch einmal daran erinnert und das Wahllokal in der Nähe anzeigt.

Und wer sich nun tatsächlich die Nacht um die Ohren schlagen und die Balken wandern sehen möchte, ruft einfach diese Websuche auf und steckt sich Streichhölzer in die Augen 😉 Die Ergebnisse werden ständig live aktualisiert. Für alle anderen dürfte das Endergebnis morgen um spätestens 6:00 Uhr vorliegen und aus allen medialen Kanälen auf uns einprasseln.

Und es ist entschieden:



Nicht nur die Nachrichtenagenturen und Networks haben sich festgelegt, sondern auch laut Googles Daten ist die Entscheidung nun gefallen.

google-wahl



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google des Tages: US-Wahlergebnisse 2016

  • Das ist das schlimmste was uns passieren konnte ein mensch der so ein Mist redet der ist jetzt Pressedienst von Amerika wird er ist einfach nur dumm und das ist gefälscht wie konnte das los jemand zu laden das er überhaupt aufgestellt wurde er ist schlimmer als Sadat Hussein und alle anderen dicktatoren die es gab und Europa ist ihm eh ein Dorn in seinem Matsch Auge wo wird die Welt enden wenn wier zu lassen das so ein mensch so viel macht hatt das letzte mal hatten wier danach den 2 Weltkrieg hoffe das er nicht ganz so blöd ist wie er aussieht den er sieht wie eine witziger aus und nur weil er das Geschäft von seinem Vater hatt konnte er soviel Geld anhäufen und damit hatt er sich das presidenten Amt sich gekauft und weil er das einzige was den Amis heilig ist die Waffen nur deswegen haben sie ihn gewellt weil sie ihre Waffen behalten möchten und nicht weil sie sein Wahlprogramm gut fanden die Welt wird bald ganz böse aufwachen wenn er erstmal an der Macht ist ich hoffe das es anders kommt

    • Ich hoffe Patrick, dass Du nur mit dickem Daumen auf deinem 4 Zoll Iphone geschrieben hast. Das würde dieses gramatikalische und inhaltliche Disaster erklären, welches Du hier „hingeschmissen“ hast. Oder es sollte lustig sein, dann habe ich aber nicht gelacht.
      Ich dachte immer, hier werden Texte moderiert? Wenn nicht, dann gute Nacht!
      Und Patrick, geh bitte nochmal zur Abendschule. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.