Always On Display: Mit dieser App kommen die Standby-Informationen auf (fast) jedes Smartphones

android 

Mit der Vorstellung ihrer neuen Flaggschiffe haben sowohl Samsung als auch LG eine neue Funktion eingeführt, die sich innerhalb kürzester Zeit großer Beliebtheit erfreut: Das Always On Display. Dabei zeigt das Smartphone auch im Standby Informationen auf dem Display an, so dass selbst zum Lesen von Benachrichtigungen das Einschalten des Displays nicht mehr notwendig ist. Mit einer neuen App lässt sich diese Funktion auch auf alle anderen Smartphones bringen.


Sowohl das Samsung Galaxy S7 als auch das neue LG G5 verfügen über die Always On Display-Funktion, an die man sich innerhalb kürzester Zeit gewöhnen kann und diese nicht mehr missen möchte: Das Display des Smartphones wird dabei auch im Standby nicht mehr komplett ausgeschaltet und zeigt ständig allgemein Informationen wie die Uhrzeit und den Akku-Stand aber etwa auch Benachrichtigungen an.

always on display

Doch man muss sich nicht unbedingt eines der beiden Smartphones kaufen um in den Genuss dieser Funktion zu kommen: Mit der neuen App Always On Display From S7 G5, die schon über einen sehr einfallsreichen Namen verfügt, lässt sich das ganze sehr einfach nachbauen: Die App klinkt sich tief in das System ein und wird beim Umschalten in den Standby-Modus aktiv. Die App zeigt das Datum, die Uhrzeit in analoger Form, den Akku-Stand und verpasste Anrufe und Nachrichten sowie weitere Benachrichtigungen an.

In den Einstellungen der App können einige Dinge wie die Größe der einzelnen Widgets oder auch die Form der Darstellung angepasst werden, viele Möglichkeiten zur Personalisierung gibt es aber nicht. Vor dem ersten Start muss die App mit einigen zusätzlichen Berechtigungen ausgestattet werden, was aber sehr einfach möglich ist. Anschließend aktiviert sich die App jedes mal automatisch wenn das Smartphone von selbst oder über den Power-Button in den Standby-Modus versetzt wird. Mit einem erneuten Klick auf den Power- oder Home-Button wird das Smartphone wie gewohnt aus dem Standby geholt.



Da die Displays der anderen Smartphones für diesen Einsatz nicht optimiert sind und in den meisten Fällen keine punktuelle Abschaltung erlauben, geht die App einen anderen Weg um den Akku zu schonen: Das Display wird auf die dunkelste Stufe heruntergefahren, ist aber immer noch sehr gut erkennbar. Empfehlenswert ist die App nur für Smartphones mit AMOLED-Display, da mit diesen am wenigsten Strom verbraucht wird.

Ich habe die App jetzt seit gestern Abend und auch über Nacht am laufen, und der Akkuverbrauch ist nur leicht angestiegen – kaum der Rede wert. Der einzige praktische Nutzen ist zwar nur dass man keinen Button mehr zum Aufwecken des Smartphones drücken muss, aber gerade in der Nacht ist es sehr angenehm ablesbar und erhellt nicht den ganzen Raum. Wer eine solche Funktion möchte, dem kann ich die App empfehlen 🙂

» Always On Display im Play Store

[Giga]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Always On Display: Mit dieser App kommen die Standby-Informationen auf (fast) jedes Smartphones

  • Fullscreen Ads nerven dermaßen, dass die App eigentlich unbrauchbar ist, wenn man nicht bereit ist 1$ zu zahlen. Auf meinem HTC One M8 saugt sie den Akku innerhalb von 6 Std. Stand-by leer. Außerdem verträgt sich die App nicht mit alternativen Lock-Screens, da diese sich wieder über die AlwaysOn App legen.

  • Ich finde meinen Link in den Google-Anzeigen, merke dass es eine Anzeige ist, suche also noch einmal exakt nach diesem Anbieter und teilen des Titels, siehe da: Google zeigt den jetzt auch ohne Werbung an und ich klicke drauf…

    Googles Problem: Viele Anzeigen sind einfach kopierte erste und zweite Suchtreffer. Ich habe keinen Vorteil davon wenn ich nach Schuhe suche und „1. werbung Zalando 2. Werbung Amazon Schuhkategorie 3. Zalando 4. Amazon Schuhkategorie 5. Google Partnershop für Schuhe 6. Clickbait-Shoptitel“ habe… Also kann ich auch gleich auf den dritten klicken, vor allem wenn sich sogar Titel und Beschreibung ähneln… Da das so lange auch so blieb, hat sich mein Fokusmuster eben auch exakt nach dem hier studierten entwickelt…

Kommentare sind geschlossen.