Konkurrenz für Docs, Sheets & Slides: Microsoft veröffentlicht Office Preview-Version für Android-Smartphones

android 

Schon seit einiger Zeit gibt es die Office-Apps von Microsoft auch für Android-Tablets, und erfreut sich dort mittlerweile auch schon großer Beliebtheit. Doch während die Office-Bearbeitung auf einem Tablet vielleicht noch denkbar ist, sieht es auf dem Smartphone aufgrund des kleinen Displays natürlich deutlich anders aus. Vor wenigen Stunden hat Microsoft nun eine erste Preview-Version der drei populären Apps für Android-Smartphones veröffentlicht – und weiß damit durchaus zu beeindrucken.


Google hatte mit den eigenen Office-Apps in den vergangenen Jahren ordentlich vorgelegt und hat dadurch einen vermeintlich großen Vorsprung auf Microsoft, das die eigene Office-App lange Zeit nur auf Offline-PCs angeboten hatte. Doch mit den Office-Apps für Android-Tablets hat Microsoft diese erfolgreiche Oberfläche auch auf die mobilen Geräte gebracht – und konnte Googles Anwendungen damit in den Schatten stellen. Jetzt zeigt man eine erste Version für das Smartphone.

phoneapps

Bei den drei Apps handelt es sich um Word, Excel und PowerPoint, und damit also auch um genau die Konkurrenzprodukte für Googles Docs, Sheets und Slides. Die Apps sehen genau so aus wie auf dem Tablet und dürften einfach nur runterskaliert worden sein, zumindest sind derzeit noch keine Unterschiede zwischen den Versionen bekannt. Den Zusatz „for Tablets“ hat Microsoft zumindest schon einmal von den Apps entfernt, es handelt sich also auch um die gleichen Apps und nicht um Spezialversionen für bestimmte Geräte.

Um Word, Excel und PowerPoint auch auf dem Smartphone zu nutzen, muss man der MS Office for Android-Gruppe auf Google+ beitreten und dann einige Stunden warten. Anschließend wird man freigeschaltet und kann unter den entsprechenden Links (siehe Unten) die drei Apps über den Play Store herunterladen und auf dem Smartphone installieren. Wann Microsoft diese Beschränkung aufheben und die Testphase beenden möchte ist aktuell noch nicht bekannt.



Google muss nun ordentlich nachlegen, wenn man nicht eine ganze Reihe von Nutzern an die Microsoft-Lösung verlieren möchte. Microsoft hat auch schon die Weichen dafür gestellt, dass die eigenen Apps auf vielen Smartphones vorinstalliert werden: Lässt sich ein Hersteller darauf ein, verringert Microsoft die Lizenzabgaben für Android – und gerade diese belasten die ohnehin schon sehr geringe Gewinnspanne der Smartphone-Hersteller doch schon enorm. Man darf gespannt sein wie Google reagieren wird – hoffentlich mit Weiterentwicklungen 😉

» MS Office for Android Gruppe
» Word
» Excel
» PowerPoint

[futurezone]



Teile diesen Artikel: