Find my Phone: Die Google-Suche findet jetzt auch das eigene Smartphone

android 

Es gibt viele Tools mit denen sich ein verlorenes Smartphone wiederfinden bzw. lokalisieren lässt – doch nahezu alle setzen voraus dass eine dazugehörige App auf dem Smartphone installiert ist. Mit dem Device Manager ermöglicht auch Google schon seit längerer Zeit die einfache Verwaltung und Lokalisierung aller verbundenen Smartphones – aber auch dieser muss erst einmal installiert werden, und viele Nutzer kennen die App gar nicht. Jetzt macht es Google aber noch einfacher das eigene Smartphone zu lokalisieren – über die Websuche.


Viele Nutzer haben schon einmal ihr Smartphone verloren oder irgendwo vergessen. Der übliche Weg ist dann normalerweise, dass man einen Freund bittet das eigene Smartphone anzurufen und zu hoffen dass man es selbst hören kann oder dass jemand abhebt. Auch wenn man es in der eigenen Wohnung verlegt hat ist dies der klassische und bis heute verbreitetste Weg – aber mit einer aktivierten Datenverbindung geht es nun noch sehr viel einfacher. Die Google Websuche kann nun das Smartphone finden.

Find my Phone

Gebt einfach nur „Find my Phone“ in die Websuche ein, und schon wird auf einer eingeblendeten Google Map der letzte bekannte Standort des Smartphones angezeigt. Hat der Nutzer mehrere Smartphones, können über ein Menü in der rechten oberen Ecke auch andere Geräte ausgewählt und lokalisiert werden. Befindet sich das Smartphone in der eigenen Wohnung, zumindest laut der Karte, kann man es über einen Button unter der Karte auch einfach läuten lassen – unabhängig davon ob der Ton auf lautlos gestellt wurde. So ist das Smartphone sehr schnell wieder gefunden.

Google gibt als Voraussetzung nur die Installation der Google-App vor, offenbar ist die Device Manager-Funktionalität also auch in die App integriert worden. Wird das Smartphone lokalisiert, aktiviert sich auch automatisch das Display und per Notification wird ebenfalls über die Lokalisierung informiert. Leider gibt es keine Information darüber von wann der letzte bekannte Standpunkt stammt, so dass sich das Smartphone möglicherweise schon wieder ganz wo anders befinden könnte. Die Integration in die Google-App, die ohnehin jeder Nutzer vorinstalliert hat, macht in diesem Fall natürlich Sinn.



Derzeit funktioniert das ganze nur in der englischen Oberfläche der Websuche, die Sprache des Smartphones und der Standort des Nutzers ist dabei aber vollkommen egal. Auch Deutsche Nutzer können also durch eine einfache Umstellung der Sprache direkt das Smartphone finden. Mit dieser Funktion erfüllt Google auch schon einmal den ersten Teil der damaligen Vision „Where are my Keys“ – sobald auch die Autoschlüssel also über eine Datenverbindung verfügen, dürfte Google auch diese eines Tages wiederfinden können 😉 Das eigene Smartphone kann seit einiger Zeit auch über die Android Wear-Smartwatch gefunden werden.

» Google: Find my Phone
» Ankündigung bei Google+



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Find my Phone: Die Google-Suche findet jetzt auch das eigene Smartphone

  • Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube diese Funktion ist in den Google-Play-Diensten eingebaut. Praktisch sollte das allerdings kaum ein Unterschied sein, da diese genau wie auch die eigentliche Google-App im Google-Paket enthalten ist, das auf fast allen Androids vorinstalliert ist (bzw. im gapps-Paket für custom ROMs nachinstalliert werden kann).

  • Sehr wahrscheinlich, aber zumindest auf meinem Smartphone startet noch der Device Manager wenn ich es lokalisieren lasse.

Kommentare sind geschlossen.