Brand Retail: Google eröffnet ersten eigenen Shop in Europa

google 

Schon seit vielen Jahren steckt Google in den Planungen, in den lokalen Einzelhandel einzusteigen und eigene Stores zu eröffnen. Da das hauseigene Hardware-Angebot immer größer wird, und durch nest in Zukunft gewaltig wachsen könnte, hat man nun endlich auch genügend Ware um ein ganzes Geschäft füllen zu können. In dieser Woche hat Google nun einen erneuten Anlauf gestartet und den weltweit ersten eigenen Shop in London eröffnet.


Schon mehrmals hat Google Anlauf genommen um eigene Geschäft zu eröffnen, und hat dabei stets mit Shop-in-Shop-Konzepten experimentiert, wovon es auch einen in Deutschland gibt/gab. Dabei handelte es sich aber stets um die sogennanten „ChromeZones“, in denen sich einige Verkaufstische mit den neuesten Google-Produkten befanden. Auch hier gab es bereits einige Chromebooks und die neuesten Nexus-Geräte zu kaufen. Jetzt hat man sich wieder bei Currys in London eingemietet, wo man bereits vor einigen Jahren die ersten Verkaufstheken aufgestellt hat.

Google Shop London

Mit dem neuen Store setzt man nun auf ein umfangreicheres Konzept. Der Fokus liegt nicht mehr nur auf dem Verkauf der Produkte, sondern vor allem auch in der Beratung und dem Kennen lernen bzw. dem Erleben. Es gibt speziell geschultes Personal, dass den Kunden auch bei Problemen mit den heimischen Geräten weiter helfen und wertvolle Tipps geben kann. Für den Spieltrieb ist mit einer großen Google Earth-Wand und einer weiteren virtuellen Spraywand ebenfalls gesorgt.

Google Shop London

Auch bei dem neuen Store handelt es sich wieder um ein Store-in-Store Konzept, nur dass es diesmal tatsächlich ein echter eigener Store ist – der sich eben nur in ein bestehendes Geschäft eingemietet hat. Die Kunden können hier nicht nur zum kaufen, sondern auch zum erleben vorbei kommen und etwas tiefer in die Google-Welt eintauchen. Damit möchte man nicht nur die eigenen Geräte an den Mann/die Frau bringen, sondern auch mehr Kundenbindung herstellen und gleichzeitig wieder etwas von dem Vertrauen zurück gewinnen, das in den letzten Jahren durch NSA-Skandale & Co. arg gebeutelt wurde.



Es ist interessant, dass ein solcher Store ausgerechnet außerhalb der USA in Europa eröffnet wird. Zwar ist London seit jeher ein Technik-Hotspot, aber soweit ab der Heimat ist es schon eine kleine Besonderheit. Sollte dieser Testballon gut ankommen, könnte Google das Konzept auch weiter ausrollen und vielleicht in den nächsten Jahren weltweit neue Shops eröffnen. In der Planungsphase war man schließlich schon lange genug, jetzt wird es Zeit auch endlich einmal Fakten zu schaffen. Auch in Manhattan ist angeblich ein Brand Store geplant, hier allerdings vollkommen eigenständig.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: