Jahresrückblick 4. Quartal: Nexus, Ingress, Play Music

jahresrueckblick2013

Der letzte Teil mit: Ingress, Chrome OS auf Windows 8, Play Music All Access, Android 4.4 und Kitkat.

oktober2013

Google versucht eigentlich, dass Google Chrome auf allen Betriebssystem gleich ausschaut und alle Features vorhanden sind. Im Oktober wurde bekannt, dass man einen Teil von Chrome OS auch auf Windows 8 portieren will. Wird Chrome im App-Modus gestartet, so schaut Chrome auf Windows 8 Chrome OS recht ähnlich. Aber auch Aura wird derzeit nach und nach auf alle unterstützte Betriebssysteme portiert. Hiermit schauen Buttons, Checkboxen und Radio-Buttons auf allen System gleich aus.

Windows XP wird ab April nicht mehr von Microsoft mit Updates versorgt. Aber nicht alle Unternehmen können oder wollen auf ein neues Betriebssystem umsteigen. Google wird Chrome noch bis 2015 auf Windows aktualisieren und Sicherheitsupdate zur Verfügung stellen.

Ende Oktober stellte Google das Nexus 5 und Android 4.4 aka Kitkat vor. Das Nexus 5 wird wie das Nexus 4 von LG gebaut. Das Nexus 5 verfügt über ein 4,95 Zoll Display, 2GB RAM und wird mit 16 und 32 GB Speicher in schwarz sowie weiß angeboten. Der Verkauf erfolgte kurz nach der Ankündigung auf Google Play. Neue Features von Android 4.4 sind neue APIs und kleinere Redesigns.

november2013

Ingress, das Augmented Reality Spiel von Google wurde im November 2012 gestartet. Anfang November wurde bekannt, dass keine Einladung mehr nötig sei und man weiterhin die Beta-Phase am 14. Dezember beenden wird. Für 2014 ist eine iPhone-Version angekündigt.

Pegman ist zurück, hieß es mit einem Update von Google Maps. Mit der neuen Design von Maps, welches zur I/O veröffentlicht wurde, war das Street View Männchen kein Bestandteil mehr. Mit dem Männchen konnte man recht einfach zu Street View wechseln. Seit dem Update ist dies wieder per Drag und Drop möglich.

Das erste Major Update für Hangouts auf Android erschien wenige Tage nach dem Start von Android 4.4. Hangout ist nun auch für den Versand von SMS zuständig. Auf Android 4.4 lässt sich eine App für den Versand von SMS festlegen. Auf dem Nexus 5 ist das natürlich Hangouts.

OK Google kennen viele von Google Glass. Auch auf Android kann man damit der Stimme die Google Suche auslösen. Mit einer Chrome Erweiterung kann man diese Funktionalität auch auf in Chrome aktivieren. Vorerst steht das Feature offiziell nur auf Englisch zur Verfügung. Weitere Sprachen folgen vermutlich 2014.

Nachdem das Chromebook Pixel im Februar veröffentlicht wurde, folgte mit dem Acer C720p das zweite Chromebook mit Touchscreen. Für 300$ kann man das Gerät, welches 7 Stunden Akkulaufzeit haben soll, in den USA erwerben. Natürlich gibt es wieder 100 GB Speicher bei Google Drive für lau für zwei Jahre.

dezember2013

Nachdem im Sommer sehr viele Länder Zugriff auf Google Play Music All Access bekommen haben, fan der Launch in Deutschland Anfang Dezember statt. Für 7,99€ (wer bis Mitte Januar das Abo abschließt, danach 9,99€) kann man beliebig viel Musik aus Google Play Music hören und auch offline auf seinem Android-Gerät verfügbar machen.

Ein Update von Picasa im Dezember sorgt dafür, dass Bilder automatisch zu Google+ in ein privates Album hochgeladen werden können. Google brachte quasi das Google+ Feature „Auto Backup“ vom iPhone und Android auch wieder auf den PC und Mac.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Jahresrückblick 4. Quartal: Nexus, Ingress, Play Music

  • Hallo….mich würde interesieren ob noch ein update für das Galaxy Nexus erscheint.
    Mein gerät ist erst mal 1,5 Jahre alt und ist erst auf 4.0.4

    Lg Peter

Kommentare sind geschlossen.