Factory Images von Android 4.1.2 verfügbar

android nexus 

Google hat gestern bzw. heute Nacht die Factory Images für das Nexus 7, das Galaxy Nexus sowie dem Nexus Q aktualisiert. Man findet nun die Factory Images für Android 4.1.2, welches vor wenigen Tagen im Source veröffentlicht wurde. 

Mit den Factory Images kann man sein Smartphone entweder manuell aktualisieren oder wieder auf die Werkseinstellungen setzen, sollte etwas nicht richtig funktionieren. Das einspielen funktioniert mit Fastboot.

Hierfür muss in der Regel noch der Bootloader entsperrt werden. Danach führt man einige Befehle aus, die zunächst einmal den Bootloader aktualisieren, das Radio auf den neuesten Stand bringt und dann das Update auf das Gerät pushen.

Android 4.1.2
Android 4.1.2

Im Befehl zu letzterem gibt es das Parameter -w, was dazu führt, dass die Daten des Smartphones gelöscht werden. Man kann dieses auch weglassen und das Update trotzdem einspielen. Dies hat bei meinem Galaxy Nexus bei fast allen Updates funktioniert, so auch beim Update auf die neue Version 4.1.2.

Neu ist eher weniger. Es handelt sich vor allem um Bugfixes. Ein kleines neues Features gibt es aber bei Benachrichtigungen: Hat man mehrere dann wurden diese zusammen geklappt und man muss die App öffnen. Nun kann man Benachrichtigung wieder ausklappen und sieht so von wem man eine Mail bekommen hat.

Im Netz gibt es zahlreiche Anleitungen wie man die Factory Images einspielen kann. Ob Google das OTA bereits gestartet hat, ist mir derzeit unbekannt.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Factory Images von Android 4.1.2 verfügbar

Kommentare sind geschlossen.