Crisis Response: Google richtet Info-Webseite für Hurrikan Sandy ein

Google Crisis Response
In den USA hat wieder einmal die Hurrikan-Saison begonnen, und mit „Sandy“ schlägt gleich der erste Hurrikan sprichwörtlich hohe Wellen. Teile von New York wurden evakuiert, der Wahlkampf wird beeinflusst und auch Googles Android-Event musste abgesagt werden. Auf einer eigens eingerichteten Crisis Map bietet Google jetzt eine gute Anlaufsstelle für Informationen.


Während sich die Nachrichtenmedien mit Meldungen überschlagen, setzt Google auf fundierte und verlässliche Informationen und Vorhersagen aus den einzelnen Regionen. Auf der Crisis Map lässt sich etwa der aktuelle Standort des Hurrikans, dessen errechnete Route, Alarm-Meldungen und Verkehrsinformationen ablesen. Alles optional ein- und ausblendbar.

Hurricane Sandy
In der Vergangenheit hat Google schon des öfteren Crisis Responses eingerichtet und so etwa über den japanischen Tsunami, die Unruhen in Ägypten oder auch die Ölkatastrophe in Mexiko informiert.

» Google.org Crisis Response: Hurricane Sandy


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Crisis Response: Google richtet Info-Webseite für Hurrikan Sandy ein

Kommentare sind geschlossen.