Transparency Report gibt Auskunft über Regierungs-Anfragen

search 

Google erweitert seinen Transparency Report um weitere Datensätze und gibt noch mehr Informationen über Anfragen von Regierungsstellen preis. Gleichzeitig ist Google auch besorgt, da die Anzahl der Anfragen in jüngster Vergangenheit stark zugenommen hat und wohl weiter steigen wird.


Google bekommt täglich tausende Anfragen zur Löschung von Inhalten und Links in der Websuche – akzeptiert aber glücklicherweise nicht alle Anfragen und kämpft, wenn es sein muss, um jeden einzelnen Link. Erst vor einigen Wochen wurde der Report zur Löschung von Urheberrechts-geschütztem Material veröffentlicht, den Microsoft angeführt hat. Jetzt geht es gewissermaßen den Regierungen an den Kragen.

Government Transparency Report
Google Transparency Report
Im Government Transparency Report veröffentlicht Google zwar keine Liste von URLs die entfernt werden sollten, sondern gibt – sortiert nach Land – kurze Auszüge und Beispiele für Anfragen an. Die Anfragen gehen von löschen von Weblinks (weltweit) über entfernen von YouTube-Videos (Kanada) bis hin zu Sperrungen von Orkut-Profilen (Brasilien). Aus Deutschland werden 898 Anfragen von Juli bis Dezember gemeldet, und zusätzlich die Sperrung von 70 YouTube-Videos – welche Google allerdings nur in Deutschland gesperrt hat, weltweit sind sie weiter verfügbar.

User Data Requests
Google Transparency Report
Noch sehr viel interessanter sind allerdings die Statistiken über die User Data Requests. Diese geben Auskunft darüber welches Land Zugriff zu einem Google-Account bzw. zu bestimmten Informationen aus diesem, gefordert hat. Hier gibt Google sowohl die Anzahl der Anfragen als auch die Anzahl der betroffenen Accounts an und einen durchschnittlichen Prozentwert wieviele Accounts tatsächlich übergeben worden sind an.

Während einige Länder eine Hohe „Erfolgsquote“ haben (USA 93%) haben Ungarn, Russland und die Türkei keinerlei Zugriff auf irgendwelche Google-Accounts bekommen – trotz Gerichtsentscheid. Aus Deutschland kamen übrigens 1.426 Anfragen welche zu 45% stattgegeben wurden und 2.027 Accounts betroffen haben.

» Government Transparency Report
» User Data Requests
» Ankündigung im Google-Blog


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Transparency Report gibt Auskunft über Regierungs-Anfragen

Kommentare sind geschlossen.