Google gibt Entwarnung: Larry Page ist nicht ernsthaft krank

larrypage 

Seit einigen Tagen geistert das Gerücht durch die Presse das Google-Chef Larry Page ernsthaft erkrankt sei und seinen Amtsgeschäften derzeit nicht nachkommen kann. Jetzt hat sich Page dazu genötigt gesehen Entwarnung zu geben – „es ist nichts ernsthaftes“ schrieb er in einer internen Mail an die Mitarbeiter.


Geschürt wurde das Gerücht dadurch, dass Google sowohl für die Hauptversammlung als auch für die Google I/O und – und dies führte zu den Gerüchten – einen Termin absagen musste der erst in 2 Wochen stattfinden wird. Desweiteren teilte man mit dass Page „bis auf weiteres“ keine öffentlichen Auftritte absolvieren wird – über die Gründe schwieg man sich allerdings aus.

Offiziell hieß es davor nur, dass Page seine Stimme verloren habe und dadurch natürlich an keinen Versammlungen und Konferenzen teilnehmen werde – er führt das Tagesgeschäft aber normal weiter. Die Aktionäre und Anteilseigner dürfen beruhigt sein.

[futurezone]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google gibt Entwarnung: Larry Page ist nicht ernsthaft krank

Kommentare sind geschlossen.