Google Maps mit der Stimme steuern

maps chrome 

Android-Nutzer kennen und können es schon einige Zeit: Ziele bei der Google Maps mit der Stimme eingeben. Nun gibt es dieses Feature auch in der Desktop-Version von Google Maps im Browser.

Da aber bisher nur Chrome die HTML5 Speech Input API integriert hat, gibt es diese Funktion nur in Chrome. Weiterhin bietet Google die Spracheingabe im Browser auch bei der Suche nur auf Englisch an. Daher gibt es nun die Eingabe bei Google Maps nur in der englischen Version von Google Maps.

Neben der Eingabe von einzelnen Städten wie Los Angeles kann man auch Routen so berechnen. Diese sollen nach dem Muster „Directions from Los Angeles to San Francisco“ eingegeben werden. Es ist übrigens egal in welchem Layer – Karte, Gelände oder Satellitenbilder – man sich befindet. Auch bei Google Earth im Browser über das Google Earth Plugin funktioniert die Eingabe per Sprache.

Google Maps Mikrofon

Wann Google weitere Sprachen anbieten wird, ist offen. Wir schätzen, dass die Spracheingabe erst einmal bei der Suche erweitert wird. Danach wird man es sicherlich auch bei Google Translate oder Google Maps anbieten.

[via]

Teile diesen Artikel: