Google Instant bei der Bildersuche

images 

Bei InsideSearch vor einigen Wochen stellt Google auch Instant für die Bildersuche vor. Nach einem Optin kann man dieses Feature schon testen und Google damit bei der Weiterentwicklung helfen. Vor der Aktivierung des Tests sollte man aber auf einiges achten. 

Auf der Webseite schreibt Google folgendes:

Nach der Aktivierung wird die  Suche anhand von Bildern nicht mehr funktionieren. Außerdem funktioniert Instant on Images nur, wenn man bereits Instant on Web hat, was bei google.de oder google.com der Fall ist. Google.at oder Googel.ch besitzen derzeit kein Instant, wenn man nicht eingeloggt ist.

Weiterhin aktiviert dieses Experiment sich nur für die Images search result page und ist nicht über die Google Images Homepage zu erreichen. Der Optin zu diesem Experiment findet über google.com/experimental statt und dort gibt es auch einen Link zum sofortigen Ausprobieren ohne OptIn.

Google Instant on Images

Autocomplete ist ebenfalls aktiviert. Klar die Menge der zu übertragenden Daten ist deutlich höher als bei der Websuche und daher dauert es auch ein wenig länger bis die Ergebnisse erscheinen. Gibt man seinen Begriff komplett ein, ist der Klick auf Search oder Enter nicht nötig.

Bei meinen Test hat Google dann die erste zwei Seiten an Suchergebnissen geladen. Da es bei Google Image Search ja keine richtigen Seiten mehr gibt und diese nachgeladen werden, ist die Datenmenge dann eigentlich genauso groß wie bisher auch. Lediglich wenn man einen Begriff sehr langsam eintippt kann es sein, dass was geladen wird, was man gar nicht sucht.

Das Design bei diesem Design entspricht übrigens noch dem alten mit bunter Sidebar. Was denkt ihr über die Bildersuche mit Instant?

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Instant bei der Bildersuche

Kommentare sind geschlossen.