Kleinere Updates bei Blogger

blogger 

Ein mehr als zwei Jahre altes Feature aus Blogger in Draft steht seit heute Nacht offiziell auch über das normale Blogger.com zur Verfügung. Alle Nutzer können optional einen Blogposting mit Geo-Tags versehen.

Diese Funktion stellte Google erstmals im Dezember 2008 in Blogger in Draft vor. Klickt man auf den dafür vorgesehenen Button wird eine Karte aus Google Maps geladen. Dort kann man dann den Marker an den Ort seiner Wahl setzen. Nach der Veröffentlichung erscheint der Ort automatisch am Ende des Postings.

Sollte der Ort nicht erscheinen, muss die Anzeige noch über die Einstellungen bei Blog Posts den Haken bei Standort setzen.

Blogger Standort

Weitere Updates bei Blogger:

Der Uploader für Videos und Bilder hat einen neuen Look erhalten und ist nun zudem verschiebar, so kann man noch mal einen Blick auf das Posting werfen ohne den Uploader zu schließen.

Außerdem hat Google zwei bekannte Fehler behoben: Nutzer, die keinen Google Account verwenden, sollten nun beim Kommentieren keinen bX-Fehler mehr sehen.

Auch ein Fehler bei der Navigation zwischen Postings über die beiden Links „Neuerer Artikel“ sowie „Älterer Artikel“ soll behoben sein.

Gegenüber der ersten Version in Blogger in Draft hat die Standortanzeige neben Fehlerkorrektueren auch kleinere Funktionen erhalten. So ist es nun möglich die Ortsangabe nach Veröffentlichung zu löschen.

Weitere Details dazu gibt es bei Google in der Ankündigung.

Teile diesen Artikel: