Medien: Google bei Groupon Übernahme gescheitert

Groupon

Seit einigen Wochen gibt es Gerüchte, dass Google Groupon übernehmen möchte. Beträge bis zu 6 Milliarden Dollar standen im Raum. Doch nun sind die Verhandlungen gescheitert, berichtet die New York Times und das Wall Street Journal.

Konkret soll Google 5,3 Milliarden Dollar geboten haben und zusätzlich eine Zahlung in Höhe von 700 Millionen abhängig vom Erfolg. Groupon war in den vergangen Jahren immer mehr gewachsen. Die jährlichen Erlöse werden bei 35 Millionen Nutzern auf eine Milliarde Dollar geschätzt.

Sowohl Google als auch Groupon wurden nicht müde, die Gerüchte zu dementieren. Zu den aktuellen Berichten gibt es ebenfalls keine Reaktion von den beiden. Die bisher teuerste Übernahme von Google war DoubleClick für 3,21 Milliarden Dollar.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Medien: Google bei Groupon Übernahme gescheitert

Kommentare sind geschlossen.