Google will Webserver mit Apache mit neuem Module beschleunigen

Google

Für Google ist die Geschwindigkeit wichtig. Zwar haben immer mehr Menschen schnelles Internet, aber auch durch schlechte Programmierung werden Server unnötig belastet. Ein Beispiel hierfür sind mehrere  JS-Dateien, die von der selben Domain geladen werden oder wenn nicht verwendetes CSS geladen wird. 

Seit inzwischen über einem Jahr  bietet Google das Addon Page Speed an. Es gibt Tipps zur Beschleunigung der Webseite und wo es aktuell die meisten Probleme gibt. Wichtig ist vor allem, dass man statische Ressourcen in den Cache des Besuchers legt, so wenige Verbindungen wie möglich aufzubauen und ggf Bilder optimiert. Also nicht ein 2000 Pixel breites Bild einzubinden und dann nur mit einer Breite von 200 Pixeln (um es nun etwas zu übertreiben, aber so was gibt es wirklich) anzuzeigen.

Den ganzen Ablauf soll das Module mo?d_pagespeed für Apache 2.2 erleichtern. Das Projekt ist komplett Open Source und kann jeder herunterladen. Der Hoster GoDaddy hat es bei seinen Servern bereits aktiviert. Aktuell wendet es 15 verschiedene Regeln für mehr Geschwindigkeit on the fly an und optimiert Bilder, komprimiert CSS und JS und passt das Caching an. Durch die Optimierung werden Webseiten bis zu doppelt so schnell geladen. Google nennt eine Einsparung von bis zu 50%. Die doppelte Geschwindigkeit ist übrigens richtig. Hat eine Webseite zum Beispiel genau eine Größe von 1024 KB und werden dann nur noch 512 KB geladen, ist das eine Einsparung von 50%.Würde der Download der 1024KB 20 Sekunden dauern, dauert es bei der Hälfte dann nur noch 10 Sekunden. Beim Nutzer sind diese dann in der halben Zeit geladen und somit doppelt so schnell vorhanden. 

Dieses Video zeigt die Beschleunigung (hier nur wenigen Sekunden, aber Kleinvieh macht auch Mist):

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google will Webserver mit Apache mit neuem Module beschleunigen

  • Soll eigentlich auch Win7 unterstützen, aber nach dem Download erkennt der Computer die Datei nicht.
    Mit welchen Programm kann man die Datei lesen.

  • Apache ist ein Linux Server. mod_pagespeed lokal auf deinem Rechner zu installieren würde dir eh nichts bringen und nicht das Internet beschleunigen.

    .deb sind ausführbare Dateien für Ubuntu, Debian und Co. (Linux)

  • @80808:
    Bisher ist es noch nciht möglich, eine Windows-Binary zu kompilieren, da bestimme Header-Informationen fehlen. Also, möglich ist es schon irgendwie, das Team hat es in den letzten sehcs Monaten nur nicht versucht, lt. Forenpost.

Kommentare sind geschlossen.