Google Chrome 8 als Beta erschienen mit neuem Flash und PDF-Viewer

Chrome

Google hat vor wenigen Minuten eine neue Beta von Chrome veröffentlicht. Chrome 8 bringt nun wieder neue Features mit während Chrome 7 eher ein Zwischen-Release mit Bugfixes war. Neu ist die standardmäßige Aktivierung des Chrome PDF Viewers und eine aktualisierte Flash Version.

Schon seit Chrome 6 kann man über about:plugins einen sicheren PDF-Viewer aktivieren. Das Plugin von Google liest das PDF aus und stellt es als HTML Seite dar. Angriffe werden durch eine Sandbox deutlich erschwert. Außerdem ist das PDF-Plugin wesentlich schneller geladen als etwa das Plugin vom Adobe Reader und belastet den Prozessor nicht wirklich. Jetzt ist der sichere PDF-Viewer für alle Nutzer automatisch aktiv. Zwar zeigt das Plugin noch keinen Button Drucken oder Speichern an, aber dies ist zum einen über den Schraubenschlüssel möglich, zum anderen dann über den Strg+P bzw. Strg+S.

Google bietet weiterhin über about:flags (ehemals about:labs) weitere Features an. Diese sind: Tabbed Optionen, Remoting (Windows nur Hoster, Linux nur Client), XSS Auditor (soll XSS-Angriffe erkennen und unschädlich machen), 
Background WebApps erlaubt es Anwendungen mit dem System zu starten, GPU Accelerated Compositing und WebGL nutzen den Speicher der Grafikkarte für eine bessere Darstellung von Animationen und Canvas.

Ob dies dann auch mit der finalen Version möglich ist, ist noch offen. In der Ankündigung schreibt Google von weiteren Neuerungen bei Sync. In Chrome 8 auf Ubuntu konnte ich jedoch keine Änderungen feststellen. Die finale Version von Chrome 8 wird wohl Ende November erscheinen. Chrome 7 wurde am 19. Oktober veröffentlicht, wenn Google seinen Plan alle sechs Wochen eine neue Chrome Version einhalten will, dann muss diese ungefähr am 30.11. erscheinen.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Chrome 8 als Beta erschienen mit neuem Flash und PDF-Viewer

  • Da hab ich auch schon das erste Problem mit dem integrierten PDF-Viewer. Ein PDF wird von der Uni online gestellt, eingebettet in eine Homepage. Hier wird jetzt eingebettet auch der Chrome-Viewer statt der von Acrobat angezeigt, wenn ich aber speichern will, will Chrome immer die ganze Webseite speichern. Da kein Link direkt auf das PDF führt kann ich auch nicht über das Kontextmenü speichern unter wählen.
    Ich konnte aus dem Code den Pfad des PDF rausfinden, aber einen Speicherbutton um das PDF herunterzuladen ist für produktives Arbeiten auf jeden Fall notwendig.
    Ich gebe natürlich zu, dass ich selber Schuld bin wenn ich hier die Beta für „echte Arbeit“ verwende, bis zum Stable Release werden die das schon eingebaut haben. Ansonsten gefällt mir der integrierte Viewer aber gut. Schön schlank und einfach.

  • Ach so du hast Chromium und nicht Chrome. Da gibt es einige Unterschiede in Chromium gibt es den PDF-Viewer nicht.

  • Bei der neuen 8er Beta-Version entdecke ich zum ersten Mal unvollständige Übersetzungen ins Deutsche, zum Beispiel unter Optionen –> Details. Da hat wohl offenbar jemand bei Google gepennt.

  • Gibts was neues zur Version 8?
    Release müsste ja theoretisch kurz bevor stehen, hab aber schon länger nichts mehr davon gehört.

    Regards

  • @81304:
    Google sagte, dass man ungefähr alle 6 Wochen ein Update veröffentlichen will. Chrome 7 kam am 19.10. Sechs Wochen drauf, sind wir beim nächsten Dienstag.

    Es gab übrigens einige kleinere Updates. Aktuell ist nun 8.0.552.210

Kommentare sind geschlossen.