Google Chrome 7 ist fertig

Chrome

Google hat die erste Version von Chrome veröffentlicht, die unter dem neuen Zyklus entwickelt wurde. Die neuen Features sind sehr überschaubar und eigentlich nicht wirklich sichtbar.

So wurden wie immer zahlreiche Fehler behoben. Ohne ein Plugin (meist Flash) ist es eigentlich nicht möglich mehrere Dateien auf einmal hochzuladen. In Webkit gibt es allerdings ein Feature das den Upload von ganzen Ordnern erlaubt. Webmaster können es über den input tag mit type=“file“ webkitdirectory nutzen. Weiterhin gibt es einen neuen HTML5-Parser, sowie die File API.

Ein Update lohnt sich auf jeden Fall, da auch hier wieder einige Sicherheitslücken geschlossen werden und ab sofort der Branch Chrome 6 nicht mehr mit Updates versorgt wird. Das Update kommt wie immer automatisch.
Diese Lücken wurden geschlossen:

  • [48225] [51727] Medium Possible autofill / autocomplete profile spamming. Credit to Google Chrome Security Team (Inferno).
  • [48857] High Crash with forms. Credit to the Chromium development community.
  • [50428] Critical Browser crash with form autofill. Credit to the Chromium development community.
  • [$500] [51680] High Possible URL spoofing on page unload. Credit to kuzzcc; plus independent discovery by Jordi Chancel.
  • [53002] Low Pop-up block bypass. Credit to kuzzcc.
  • [53985] Medium Crash on shutdown with Web Sockets. Credit to the Chromium development community.
  • [Linux only] [54132] Low Bad construction of PATH variable. Credit to Dan Rosenberg, Virtual Security Research.
  • [$500] [54500] High Possible memory corruption with animated GIF. Credit to Simon Schaak.
  • [Linux only] [54794] High Failure to sandbox worker processes on Linux. Credit to Google Chrome Security Team (Chris Evans).
  • [56451] High Stale elements in an element map. Credit to Michal Zalewski of the Google Security Team.

Chrome 8 wird wohl Ende November/Anfang Dezember erscheinen. Unten findet Ihr wieder die Chrome Versionen im Laufe der Zeit. Die Versionsnummer von Chrome 7 lautet 7.0.517.41 und entspricht der letzten Beta-Version.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Chrome 7 ist fertig

  • Du bist schnell!
    Ich hatte den Chrome genau um 21:00 Uhr aktualisiert, und danach lies ich hier nach! Und siehe da, die News steht schon auf googlewatchblog!

  • schlecht! sehr schlecht!
    Chrome 7 unterstützt ja gar nicht WEBGL!!!
    Die Canarys und Def Chrome 7 Versionen haben WEBGL unterstützt! Wieso die offizielle Version nicht?
    Zudem gibt es den Bug, dass man keine Bilder anschauen kann auf
    http://www.notebookcheck.com/
    mit der Version 6 klappte das Prima!
    gleiches gilt für http://www.teamviewer.com/de/products/screenshots.aspx
    wenn Adblock eingeschaltet ist (Funktionierte mit der 6er auch wunderbar!)
    Die Funktion „Fehlerhafte oder defekte Website senden“ entfällt komplett!
    Der Befehl: chrome:bugreport lässt den Chrome 7ner komplett abstürzen!

    Für mich ein unfertiges, fehlerhaftes Produkt!

  • WebGL war klar dass das nicht kommt, weil das nicht ausgreift ist.
    Dass die Bilder nicht angezeigt werden, liegt wohl an Adblock, das nicht ganz kompatible ist. Wie immer Fehler am besten bei code.google.com/p/chromium/issues melden.

  • Was?? Jetzt echt?
    auf http://www.notebookcheck.com kann ich keine Bilder vergrössern, wenn ich drauf klicke! Kommt immer nur ein weisses Feld!
    Adblock habe ich für die Seite deaktiviert (für den Test!)
    Welche Version nutzt du? Ich habe: 7.0.517.41 (Offizieller Build 62167)

  • Ach das meinst du. Ne, aber das geht mit der neuesten Version der Slimbox. Die Webseite nutzt v1.6.9 und die ist schon fast zwei Jahre alt. Mit der 2.0.4 geht es.

  • @80454:

    Ja genau, die Slimbox, so heisst das 🙂
    Hintergrund wird Dunkel, und das Bild erscheint wie beim öffnen einer Kinoleinwand!
    Jedenfalls konnte ich noch die Bilder vergrössern mit Version 6.0, mit der 7ner klappt das nicht!

  • Ich dachte mit Chrome 7 gibts in der Mac-Version eine ähnliche Funktion wie das Mac-eigene Exposé ?
    Muss ich das noch wo aktivieren?

  • du kannst aber die beta runterladen hat die selbe versionsnummer und da geht auf win about:labs noch. Müsste auf Mac genauso sein. Auf Linux ist es auch vorhanden.

  • @80460:
    Ja aber erst ab Version 8.

    In der Beta von Chrome 7 heißt es noch about:labs. Aber da gibt es eh nur Sidetabs und auf Mac Expose.

  • about:labs hat bei mir nie funktioniert, weder bei Chrome 7 dev noch bei Chrome 8 dev. Keine Ahnung, woran das liegt.

  • In der Beta von Chrome 7 ist es about:labs
    In den Canary Builds ist es about:flags.
    Welches davon in der Dev funzt weiß ich nicht auswendig.

  • Das heißt man kann in der finalen Chrome 7 Version Tab-Exposé nicht aktivieren?
    Ich muss dazu erst wieder eine Beta installieren? Ist das richtig?

  • Die Version, die Google als Beta anbietet entspricht zu 100% der stabilen Version. Es wurde wohl deaktiviert, da es nicht ausgereift ist und so zu Fehlern kommen kann.

  • Das WebGL nicht dabei ist hatte ich ja schon fast erwartet. Trotzdem habe ich bei den IE9-Tests „FishIE-Tank“ und „Hampster Dance“ eine doppelt so hohe Frame-Zahl wie mit Chrome 6. Woran liegt das?
    Zudem fehlen mir auf der „Neuen Tab“-Seite die Links zu Downloads und Verlauf.

  • meine Daten in der ansonsten nützlichen Extension popchrom sind mit dem heutigen Update auf google chrome 7 verloren gegangen, und das Ganze text-replacement funktioniert überhaupt nicht mehr – und da die lang angekündigte Speichermöglichkeit in docs, wo es ja sowieso nicht nicht arbeitete ausblieb: bye bye popchrom – wirklich ärgerlich, wahrlich schade…

  • Bei mir sind auch Textfelder in Popchrom abhanden gekommen. Kann aber auch daran liegen, dass ich Popchrom, nachdem es in Chrome 7 nicht mehr funktionierte, deinstalliert und neu installiert hatte.

    Auf jeden Fall sollte der Entwickler Backups einführen bzw. noch besser die Daten irgendwo in der Cloud speichern.

  • @80480:
    also ich hatte nichts deinstalliert – und warte weiterhin, dass sich meine Daten wieder manifestieren 🙁 irgendwo, irgendwann…

Kommentare sind geschlossen.