YouTube testet Live-Streaming in Kanälen

YouTube

YouTube hatte in den vergangenen zwei Tagen auf verschiedenen Kanälen mit Partnern Live-Streaming getestet. Demnach wird YouTube auch in Zukunft solch eine Option den Nutzern anbieten. Alles was Dieser dafür benötigt, soll eine Webcam oder eine USB/Firewire-Kamera sein. Ob YouTube das Feature überhaupt freigibt, soll sich in diesen Tagen herausstellen.

Viele von uns und unseren Lesern kennen die bekannten Video-Streaming-Plattformen alle: Egal ob Justin, Make oder BlogTV – alle haben sie eins gemeinsam: Sie sind sehr bekannt aber auch sehr schnell überfüllt. Ob YouTube dabei Abhilfe mit kräftigen Servern sorgen kann, ist noch nicht klar. Klar ist aber, dass YouTube vom 13. bis zum 14. September auf verschiedenen Kanälen Live-Streaming getestet hat.

Zunächst hat YouTube seine Partner an die Hand genommen und ihnen die Chance gegeben, das Tool zu testen. Das verläuft so, dass der Nutzer einfach seine Webcam oder seinen Video-Input auf die Plattform streamt. Bei dem Kanalbesucher sieht dann alles aus wie immer – nur dass das Video quasi endlos ist. Das kennt man ja schon von Google-Events, wie neulich dem Search-Event.

YouTube erhofft sich aus dem Feedback der letzten Tage ein wenig Informationen zu bekommen, ob Live-Streaming funktioniert, ob es einfach ist und ob YouTube es auf mehr Partner überall auf der Welt freischalten soll. Normale Nutzer dürften derweil in die Röhre schauen, auf lange Zeit gesehen wird das wohl ein Premium-Feature bleiben.

» YouTube Blog

Teile diesen Artikel: