YouTube Release Notes: AutoShare an Buzz, Transkript und Verarbeitung

YouTube
Das YouTube Team hat wieder einige neue Funktionen bei YouTube veröffentlicht. So ist bei AutoShare nun Buzz verfügbar und einige ältere Funktionen wurden erweitert.

Seit bereits rund einem halben Jahr wird nach bzw. auch schon während dem Upload der Status der Verarbeitung angezeigt. Nach und nach kommen weitere Thumbnails des Videos hinzu. Nun wird darunter auch eine Prozentzahl angegeben, die mehr Infos gibt, wie viel vom Video schon konvertiert wurde.

Buzz AutoShare auf YouTube

Einen Button zum Empfehlen eines Videos über Buzz, gibt es seit Anfang Mai. Nun kann man Buzz auch beim AutoSharing von YouTube hinzufügen. Google postet dann automatisch je nach Einstellungen eine Nachricht in Buzz, wenn einem ein Video gefallen hat, man einen Kommentar verfasst hat oder selbst ein Video in YouTube eingestellt hat. Neben Buzz gibt es auch Facebook, Google Reader, orkut und logischerweise auch Twitter.

YouTube Ergebnisse BadgeIn den Suchergebnissen ist nun die Trennung von Channels, Playlists und Videos weggefallen. Stattdessen gibt es bei Channels und Playlists nun eine „Badge“, das anzeigt, dass es sich um eine Playlist bzw. einen Channel handelt.

Google weist zudem noch einmal auf YouTube Transcript hin. Dies zeigt den Untertitel zu einem Video an. Es ist interaktiv klickt der Nutzer eine der Zeilen an, springt das Video automatisch zu dieser stellen. Ausführliche Infos darüber haben wir hier zusammengefasst.

» YouTube Release Notes

Teile diesen Artikel: