Chrome: Entwicklerversion mit neuem Menü veröffentlicht

Chrome

Vor einigen Tagen haben wir berichtet, dass Google Chrome mit der Version 6 ein neues Menü bekommen wird. Damals war es nur in den Chromium-Builds integriert. Nun können es Nutzer der Dev-Builds von Chrome auf Windows testen.

Menü in Chrome 6

Die Version 6.0.453.1 aktiviert das neue Schraubenschlüsselmenü standardmäßig. Weiterhin ist neu, dass man eine Vorschau auf die Bilder erhält wenn man diese durch die Gegend zieht. Dieses Verhalten zeigen Firefox (ab 3.0) und Safari sowie Opera schon lange. In den Linux und Mac-Versionen von Chrome ist dies schon seit April integriert.

Nutzer von Chrome Dev auf Linux können nun ebenfalls in den Genuss des Chrome PDF Plugins kommen. Es kann auf chrome://plugins aktiviert werden. Details zum Plugin haben wir hier zusammengefasst.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Chrome: Entwicklerversion mit neuem Menü veröffentlicht

  • Bei mir kommt immer Google Chrome ist aktuell bei 6.0.447.0.
    Also kam bei mir kein Update, geht es denn bei jmd???

  • Ist es eigentlich gefährlich die Entwickler Version zu benutzen.
    Ob es z.B. viele Sicherheitslücken hat.
    Oder kann ich mir die Dev. Version installieren?

  • Entwicklerversion sollte niemals auf einem produktiven Computer eingesetzt werden. Davor warnt Google und jedes andere Softwareunternehmen. Wenn du dir die Googleforen durchliest wirst du erkennen, dass nicht gerade selten schlimme Probleme aufgetreten sind.

  • @78088:
    Sie sind möglicherweise instabil und manche neue Funktionen sind nicht ausgereift und unvollständig. Desweiteren kann es vorkommen, dass der Browser abstürzt. Produktiv sollte man nur die sogenannten Stable Releases (derzeit Chrome 5) einsetzen.

    Weiterhin ist zu beachten, dass ein Downgrade auf Chrome 5 uU nicht möglich ist, wenn sich am Profil (sind alle Daten wie Einstellungen, Lesezeichen drin) was geändert hat

    @Hansi: Ich nutze fast nur die Entwicklerversionen. Es kommt gelegentlich vor, dass Chrome bei einem bestimmten verhalten abstürzt. Dies wird aber idR in der Ankündigung erwähnt. Einer der Fehler war zum Beispiel ein Absturz wenn der Name einer hochzuladenden Datei ein Sonderzeichen (öäüß) war. Spätestens nach einer Woche sind diese Fehler aber beseitig.

  • @78091:
    Aber wenn das Abstüzen einem was nichts ausmacht, dann kann man ganz beruhigt die Dev-Version nutzen, man muss also keine Angst haben, dass diese Version besonders viele Sicherheitslücken hat, dass zum Beispiel Viren auf deinen Pc kommen???

  • Ich nutze auch fast nur die Entwickler Version,
    das google chrome abstürzt passiert schon mal. Mit dem gelegentlich abstürzen habe ich keine Probleme.

    Ich will nur sicher gehen dass sich nicht heimlich Viren einschleichen durch die Dev version.
    So sicher ist doch die Entwickler version oder?

  • Chrome verfügt über eine Sandbox, die es Angreifern sehr schwer macht Zugriff auf das System zu erhalten.
    Weiterhin muss man bspw. bestätigen wenn eine Seite eine .exe, hmtl, js … Datei auf dem PC speichern will.

    Zur Sicherheit kann auch beitragen seine Plugins aktuell zu halten und „löchrige“ Plugins wie Adobe Reader über about:plugins zu deaktivieren.

    Die Sicherheitlücken werden zu erst im Trunk geschlossen und dann in die branch der stable (375 derzeit) merged.

  • Hmm.. irgendwie komisch
    Wenn ich mich bei Web.de zur Email einlogge, „kackt“ Chrome ab. und immer wieder
    das selbe bei chrome.google.com/extensions da auch das selbe
    diese version ist voll unstable ._.

  • also ich benutz auf die dev version.. es kommt nur ganz ganz selten bei mir zu Abstürzen und auch sonst ist noch nie etwas passiert..
    @kurtextrem bei funktioniert beides..

  • @Pascal:

    Zitat:
    Weiterhin ist neu, dass man eine Vorschau auf die Bilder erhält wenn man diese durch die Gegend zieht.

    Was genau ist damit gemeint?

Kommentare sind geschlossen.