AdWords: Anzeigenspezifische Schätzungen

AdWords

Google hatte schon vor etwas langer Zeit das Keyword-Tool für AdWords gelauncht. Später folgte das verbesserte Keyword-Tool, das Keyword-Tool auf Basis von Suchanfragen und jetzt gibt es endlich eine Funktion, mit denen man die Qualität der Keywords testen kann.

Keyword-Tool

Dabei rechnet „Suchbegriffe schätzen“ aus, welchen Stand bestimmte Keywords auf einer Anzeigen-Kampagne haben. Dann zeigt es an, welches Budget benötigt wird und wie in etwa die Klickrate sein wird. Somit kann jeder schätzen, wie etwa seine Anzeige angenommen wird und mit welchen Keywords er im Vorteil ist.

Keywords schätzen
(Google; aw)

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “AdWords: Anzeigenspezifische Schätzungen

  • Google sollte sich lieber auf ein Tool konzentrieren und die normalo Anwender nicht mit immer mehr Tools die letztendlich fast das Gleiche machen verwirren. Das der Export der CSV Keyworddaten zuerst über den Download einer .zip Datei geht, find ich ziemlich unpraktisch.

  • @76807:
    Ja finde ich auch das kostet jetzt alles nocheinmal extra Zeit. Erst Herrunterladen, dann entpacken, dann die Excel Tabelle aufbereiten und so weiter, das war vorher einfache und schneller:

Kommentare sind geschlossen.