Biking-Routen planen mit Maps

Maps

Google Maps hat jetzt in den USA den Support für Radwege und Wegplanung für Biker eingeführt. Damit lassen sich Strecken berechnen, die für Radfahrer besonders geeignet sind. Dies entstand aus einer Kooperation mit der Rails-to-Trails Behörde, die rund 20.000 Km an Radwege Google bereitstellte.

Das kennt sicher jeder: Man ist mit dem Rad unterwegs, aber die Landkarte ist nicht so ganz orientiert und führt einen lieber über Bundesstraßen oder Berge. Das will Google Maps besser machen und hat deshalb die Biking-Maps eingeführt. Man soll durch möglichst ebenes Gelände und Rad-taugliche Wege geleitet werden. Dabei spielen die Radwege keine unwichtige Rolle, denn diese sollen ja auch genutzt werden.

Derzeit hat das Biking-Tool von Google Maps nur in 150 US-Amerikanischen Städten angeboten, soll jedoch bald und nach Feedback ausgebaut werden. Für andere Länder und Orte ist noch nix derartiges in Planung.

» Google Maps Biking

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Biking-Routen planen mit Maps

  • Schön das sich Google nun auch endlich in dieses Segment nach vorne tastet. Auch wenn die anderen Anbieter hier schon länger die Nase vorne haben, Google wird sie dann so oder so später oder früher aufkaufen und dann gehört alles ihnen. Allerdings finde ich es auch sehr schade das man solche Funktionen in Deutschland immmer erst sehr sehr spät erhält. Aber das liegt ja bekanntlich nicht an Google selbst….

Kommentare sind geschlossen.