Apple verklagt Hersteller des Google-Handys

Apple

Apple hat Klage gegen den Handy-Hersteller HTC erhoben, der unter anderem auch das Google Handy entwickelt. Apple zeigt an, dass HTC sich an verschiedenen Patenten bedient haben soll, darunter an der Bedienung, der grundlegenden Architektur und der Hardware.

Apple hat bei der US-Handelsbehörde Klage gegen den taiwanischen Handy-Hersteller HTC eingereicht. Dieser produziert ebenfalls das Google Nexus. HTC soll gegen insgesamt 20 Patente verstoßen haben, die die Bedienung, die Optik und Architektur sowie die Hardware an sich betreffen. Steve Jobs, CEO bei Apple, sagte im Interview gegenüber der Presseagentur: „Wir können rumsitzen und der Konkurrenz dabei zusehen, wie sie unsere patentierten Erfindungen stiehlt, oder wir können etwas dagegen unternehmen. Wir haben uns für letzteres entschieden – Wir halten Konkurrenz für förderlich, aber Wettbewerber sollten eigene Techniken entwickeln, statt unsere zu stehlen“. 

Sollte Apple mit der Klage vor Gericht Bestand haben, droht das kurzzeitige aus für die Google-Handys in den USA. Apple hat bereits im Dezember gegen den Handy-Hersteller Nokia geklagt, da dieser gegen ähnliche Patente verstoßen haben soll. Nokia hatte Einspruch erhoben und klagte gegen Apple, da diese mit ihrer Technologie aus nahezu allen Handys, mp3-Playern und Computern gegen Nokia-Patente verstoße.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Apple verklagt Hersteller des Google-Handys

  • Zum Glück habe ich mein Nexus schon vor mir liegen 🙂

    Danke aber mal, dass die kaum damit durchkommen werden.

  • Patente serious buisness ist anders.
    Ist das „du hast mir aber das geklaut, dafür hab ich dir das geklaut“ aus dem Kindergarten für große Unternehmen.

  • Haben die auch Beispiele genannt??
    Würde mich sehr interessieren was die „gestohlen“ haben sollen…

    Den 480×320 Pixel Touchscreen? xD xD

  • Da soll nochmal einer sagen Google nutzt seine Marktbeherrschende Stellung aus; wenn Apple alles und jenes Patentieren lässt, sodass kein anderer Hersteller die Möglichkeit hat, seine Produkte richtig zu vermarkten. Ich warte schon auf den Apple IFelturm und die Apple ISen Bahn. Totaler Kindergarten wie goto schon gesagt hat.

  • @75504:
    Unter anderem die Möglichkeit den Bildschirm zu entsperren, indem man den Touchscreen benutzt. Aber ist auch etwas so abwegiges, dass man sich sowas patentieren lassen muss -.-

    Die sollen lieber mal die Kinder aus ihren Fabriken holen statt irgendwelchen sinnlosen Klagen abzufeuern.

  • hehe nice von apple: erstmal produzieren lassen und nacher klagen damit die auch kohle von den verkauften sachen bekomm. niceley done

  • Apple hat wohl Patente auf jegliche Form der Benutzerfreundlichen Bedienung, die Schriftgrößen 8-22, sowohl auf die Farbe weiß. Als nächstes sollen Brautartikel-Hersteller verklagt werden.

  • Besitzt Apple Patente, die Google oder dessen Hersteller unerlaubt benutzt und klagt Apple dagegen, ist Apple böse.

    Besitzt jemand eine Marke, die Google unerlaubt benutzt (G-Mail in Deutschland), und klagt der Markeninhaber dagegen, ist er auch böse.

    Interessant! Dieser Logik folgend wäre es also in Ordnung, wenn ich eine Firma gründe und diese Google nenne? 😉

  • Zitat:
    Interessant! Dieser Logik folgend wäre es also in Ordnung, wenn ich eine Firma gründe und diese Google nenne? 😉

    Das kannst du nicht, da Google in Deutschland eine Niederlassung hat und der Name markenrechtlich geschützt ist ^^

    Ich finde ja schon albern, dass das iPhone das einzige in den USA erhältliche Telefon mit Multitouch-Technologie ist, weil das ein patent von Apple ist, aber das hier ist ja wohl die Höhe! Patent auf die Farbe WEIß?!?!? Seid ihr denn noch zu retten?!?!?

  • Was ist den da die Höhe bitte? Wenn Apple oder auch ein anderes Unternehmen Millionen in Entwicklung steckt dann sollen Sie diese Entwicklung auch verkaufen dürfen oder findest du es richtig das der eine Geld in die Entwicklung steckt und ein anderer es einfach nachmacht ohne einen cent in diese Entwicklung investiert zu haben? Dann kann der es noch günstiger anbieten weil er keine Entwicklungskosten hatte das finde ich ist die Höhe! Und das jemand auf dieses Recht besteht mein gott ist Apple arm.. Google macht das ja nicht.. Meine Fresse ihr tut alle so als sei Google was besonders oder so. Das ist einfach nur ein Unternehmen das sich ein Datenmonopol aufbaut aber das rafft wohl keiner seit doch dankbar das es noch Gegenspieler gibt! So kann Google wenigstens nicht alles umsetzen was sie wollen!

  • Wenn du lesen könntest, unwichtig, wären dir folgende 2 Sachen aufgefallen:
    1) Mein Ausspruch „Das ist ja wohl die Höhe!“ bezieht sich auf das von Holger erwähnte Patent auf die Farbe weiß und nichts anderes.
    2) Liest du dir die Liste der in der Klage relevanten Patente einmal durch, so sind diese meist so allgemein gehalten wie das Patent auf den Doppelklick.

    Es geht also nicht darum, dass Google oder sonstwer Entwicklungskosten spart, indem man z.B. Multitouch-Technologie in den eigenen Handys verwendet. Diese Technologie ist, um genau zu sein, sogar ein reines Softwarepatent (kapazitive Bildschirme wie sie zum Einsatz kommen gibt es seit zig Jahren, nur die Software die Multitouch verarbeiten kann ist neu), deswegen gibt es in Europa (wo Softwarepatente sinnvollerweise nicht möglich sind) das Nexus one auch mit Multitouch. Die Software des nexus musste komplett neu geschrieben werden, ein „Nachmachen“ ist hier schon technisch nicht möglich, da Apple-Systeme bekanntlich auf einer vollkommen anderen Hardware aufbauen als alles andere im Markt.
    Und ein Patent auf die schlichte Idee von z.B. Multitouch (oder um ein anderes Beispiel zu nennen, das Entsperren des Displays mittels Touchscreen) finde ich persönlich abartig, eine Fortschrittsbremse wie höchst unmoralische Einnahmequelle sondergleichen.
    Auf das so gern wiederholte Argument vom Datenmonopol gehe ich gar nicht erst ein, dazu wurde bereits alles gesagt – nebenbei, Apple ist in seinem Geschäftsgebiet ein weitaus größerer Monopolist als Google in seinem! Ein „googlen“ oder sonstiges Recherchieren mit Informationen sowie Nachdenken würde dir sicher helfen 🙂

  • Zitat:
    Apple hat wohl Patente auf jegliche Form der Benutzerfreundlichen Bedienung, die Schriftgrößen 8-22, sowohl auf die Farbe weiß. Als nächstes sollen Brautartikel-Hersteller verklagt werden.

    War das nicht als Sarkasmus eindeutig identifizierbar?

  • Mmmh für mich nicht, aber das ist wohl mein Fehler. Die Argumentation bleibt aber bestehen, die anderen von mir erwähnten Fälle sind real.

Kommentare sind geschlossen.