Geheimdienst will Google-Hacker gefunden haben

Google
Sicherheitsexperten der USA wollen den chinesischen Programmierer identifiziert haben, der bei den Angriffen auf Google und andere Unternehmen beteiligt gewesen sein soll. Das berichtet die Financial Times, die sich auf Sicherheitsexperten der US-Regierung beruft.

Ein circa 30-jähriger Sicherheitsberater soll den Code geschrieben und einige Teile in einem Crackerforum veröffentlicht haben. Die Zeitung schreibt weiter, dass die Regierung Chinas über Zugriff auf die Arbeiten verfüge. Der Mann arbeitete nicht ständig für die Regierung und soll nur widerwillig beim Hack geholfen haben. Beim Angriff auf Google soll er aber nicht beteiligt gewesen. „Er würde lieber ohne Militärs im Rücken arbeiten, doch jemand mit seinen Fähigkeiten hat keine Chance, da herauszukommen“, sagte der US-Sicherheitsexperte.

Gemeinsam mit dem Geheimdienst NSA will Google seine Sicherheitsstruktur überarbeiten und weitere Angriffe verhindern.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Geheimdienst will Google-Hacker gefunden haben

  • Sehr schön, nun hat statt dem chinesischen Geheimdienst der amerikanische Zugriff auf Google. Was nun schlimmer/besser ist?

  • Zitat:
    Gemeinsam mit dem Geheimdienst NSA will Google seine Sicherheitsstruktur überarbeiten und weitere Angriffe verhindern.

    Ha das ich nicht Lache, was soll das bringen? Jedesmal wird etwas verbessert an der Sicherheit und die Hacker finden in kürzester Zeit einen neuen Weg hinein. Das Spiel geht so schon seit vielen vielen Jahren und wird auch immer soweiter gehen.

Kommentare sind geschlossen.