China: Googler möglicherweise beteiligt an Angriff & erste Gespräche zwischen Google und Regierung

Google

Möglicherweise waren auch Googler beim Angriff auf Google im Dezember beteiligt. Reuters meldet, dass man derzeit prüfe, ob Google Mitarbeiter beim Hack geholfen haben. Die Nachrichten Agentur gibt an, dass man dies aus mit der Angelegenheit vertrauten Kreisen erfahren hat.

Eine Sprecherin lehnte einen Kommentar zu „Gerüchten und Spekulationen“ ab. Weiter ist es noch nicht entschieden ob, sich Google wirklich aus China zurückzieht. Vor allem in China gab es Meldungen, dass die Entscheidung bereits gefallen ist. 

In den kommenden Tagen werden die Gespräche zwischen Google und der chinesischen Regierung beginnen. Berichten, dass Google seinen chinesischen Mitarbeitern den Zugriff auf das interne Netz entzogen hat, widersprach das Unternehmen. Man habe den Googlern lediglich einen Tag freigeben, um Tests und Scans durchzuführen um sicherzustellen, dass das Netzwerk sicher und gut abgesichert ist.

[Spiegel

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “China: Googler möglicherweise beteiligt an Angriff & erste Gespräche zwischen Google und Regierung

  • Endlich zeigt ein Unternehmen mal härter gegenüber einer Regierung. Dafür hat Google eine echte Annerkennung verdient, ich hoffe nur die fallen damit nicht auf die schnauze… denn China ist mächtiger als so mansch anderer Staat.

  • „[…]erste Gespräche zwischen Google und Regierung“

    Irgendwie wird mir dabei schon etwas mulmig…. Klingt wie nach einem Krieg…. wo die Regierung verloren hat….

Kommentare sind geschlossen.