comment ommentare zur “Shared Storage: Google senkt Speicherpreise um 75%

  • Wäre natürlich interessant, das Service extern anzuzapfen. Bilder mit einer API-Schnittstelle rauf- und runterladen. Preis ist ja sehr sehr günstig.

  • Schön, dass man auch im Hause Google eingesehen hat, dass die Preise wirklich utopisch waren.

    btw: YT erlaubt 2GB-Videos

  • Mit Gladinet Cloud Desktop kann man GMail und andere Internetspeicher direkt als Laufwerk am Desktop einbinden. Es gibt sicherlich komfortablere Løsungen, aber so habe ich meine Daten und Bilder immer dabei.

  • Google unterscheidet seine Angebote eben in für sie nützliche oder weniger nützliche Angebote:

    Für private Fotos reicht 1 GB in Picasa aus, zumal viele ja ihre Fotos nicht mit der ganzen Welt teilen. Wer mehr will, soll zahlen (nun endlich angemessene Preise!).

    Bei YouTube lässt sich halt über die Werbung der Speicherplatz von 2 GB für lau locker refinanzieren. Und da sie dort nicht wirklich private Videos anbieten (nur auf 15 User begrenzt), macht das so auch alles Sinn.

  • Mh, jetzt wäre es noch sinnvoll entspr. Dienste zu veröffentlichen – zb eine Software für den Online Datei Sync wie Dropbox – dann wäre es genial.

  • Wer sich übrigens Speicher zu alten Preisen gekauft hat, bekommt jetzt automatisch mehr aus den 6 werden bspw. 80

  • …das ist echt extrem günstig!!

    wie können die sich das leisten?? das kann sich doch niemals rentieren, abgesehen davon müssen sie größere serverfarmen haben als ich dachte…

  • @72819:
    Warum ist das wahrscheinlich? Wer reichlich Fotos knipst und zu Picasa hochlaedt rennt schnell in die 1G Grenze rein.

  • Wow! Ich habe schon länger geplant mir Shared Storage zu kaufen (Picasa…), und bei den jetzigen Preisen würde ich auch sofort zur Tat schreiten, aber solange man nur per Kreditkarte zahlen kann…

  • @72820:

    1 TB Festplatte für Endkäufer um die 70 Euro. 1 TB im Großeinkauf je nach Abnahme um die 10-15 Euro.

    Google verlangt den 100-fachen Preis (über 200 Euro) für 1 TB -> also extrem gutes Geschäft gut Google.

  • Ich kann nur hoffen, das Google den Speicher wie beim GMail auch bei anderen ihrer Dienste erweitert.
    Leider gibt es die Preise nur in $, was ich nicht so gut verstehe. Bezahlt man diese Speicher Erweiterung nur in Dollar ? Und was ist dann mit ? ????

  • Genial!
    Jetzt kann ich Flickr endlich komplett aus meiner Bookmark-Liste löschen. Über Speicher brauche ich mir keine Gedanken mehr zu machen.

  • @72845:
    Das ist für Euro-Länder doch super. Bei dem Dollarkurs kostet das im Moment ca. ?3,34 !

    Jap, du musst in Dollar bezahlen. Aber das wird ja bei den Krditkartenfirmen, PayPal etc immer automatisch umgerechnet.

  • Auch Google hat nicht unendliche Speichervorräte und ich finde wenn man mit dem ständig größer werdenen Speicher von GMail schon nicht auskommt dann darf man ruhig auch etwas dafür bezahlen.

  • @72838:

    haha, dein comment hat ja das zeug zum unqualifiziertesten kommentar des jahres. 1.) gibt es im grosshandel keine 1 tb platten für 10-15 euro und 2.) ist der traffic und der strom, bzw. das wo die platte drin sitzt, was es unter anderem so teuer macht.

  • @72803:

    Ich weiß. Im Artikel aber steht: „Das widerspricht sich natürlich auch in dem Sinne, dass Dienste wie YouTube (Bis zu 1 GB pro Video!) unendlich Platz anbieten…“, darauf wollte ich eigentlich hinaus^^

  • Danke für diese Infos! Tolle Seite, weiter so! Finde die neue Preise schon gut, hoffentlich steigern sie aber nicht mehr…

Kommentare sind geschlossen.