Google Chrome OS: Fake Version im Internet

Chrome OS

winfuture.de berichtet, dass im Internet eine gefälschte Version des streng geheimen Projekt von Google Chrome OS aufgetaucht ist.

Diese Version wurde auf den Seiten von „Google Sites“ hochgeladen um den Eindruck zu vermitteln, es wäre eine Offizielle Beta Version des Betriebssystemes.

Die Datei ist 500MB groß und beinhaltet ein Image welches mit Suse Studio entwickelt worden ist.
Laut Angabe von Google wurde diese Datei von Polnischen Usern ins Netz gestellt.

Da die Datei sicherlich auch in P2P Tools oder auf anderen Webseiten auftauchen wird, wird davon abgeraten dieses OS herunterzuladen, da man auch nicht weiß ob nicht Trojaner oder andere Malware mit dabei ist.

Um eine Echtheit zu vermitteln, wurden auch relativ schlechte Screenshots gezeigt, wie zum Beispiel dieses hier:

Google Chrome OS Fake Screenshot

Die Seite wurde aber inzwischen von Google gesperrt und gelöscht.
Sollte es mal eine Offizielle Beta Version geben, wird selbstverständlich hier darüber berichtet.

comment ommentare zur “Google Chrome OS: Fake Version im Internet

  • Gibt es eigentlich seit der Bekanntgabe, dass Google ein eigenes Betriebssystem auf den Markt bringen möchte überhaupt irgendwelche offiziellen Updates oder Informationen? – Ich habe den Eindruck, dass es um das Thema nach einem kurzen „Aufschrei“ recht schnell wieder ruhig geworden ist.

  • @70344:
    Ich habe auch nichts mehr gehört,mag aber auch daran liegen dass nicht nochmal eine alpha version augetaucht ist;)

  • Zitat:
    Die Seite wurde aber inzwischen von Google gesperrt und gelöscht.

    Verdächtig, verdächtig! Vielleicht ist ja doch was dran, wenn Google so kritisch reagiert. Wäre es ein Fake, wären sie doch nicht gleich so drauf angesprungen…

  • Und vor allem wurde keine „Testversion“ zum Download bereit gestellt …
    Man stelle sich vor, das OS richtet Schaden an. Googles Image würde leiden, obwohl sich rein gar nichts mit dem Betreibssystem zu tun haben.

  • Hm, bei mir geht die Seite immernoch. Und der Autor hat wohl einfach ne neue Version erstellt, die von SUSE studio auch wieder herunterladbar war. Warum löscht Google die Seite nicht einfach ein für allemal?!?

    Das ist doch voll der Imageschaden…

  • Zitat:
    Man stelle sich vor, das OS richtet Schaden an. Googles Image würde leiden, obwohl sich rein gar nichts mit dem Betreibssystem zu tun haben.

    Okay. Habt mich überzeugt. Sry

Kommentare sind geschlossen.