Google übernimmt Codec-Spezialisten On2

On2

Google hat mal wieder etwas gekauft. Mit der Übernahme von On2 kauft sich Google einen Spezialisten für Codec. Das Unternehmen hat die Basis von Ogg Theora und VP6, das in Flash steckt, entwickelt.

Google zahlt 60 US-Cent pro Aktie der Firma. Damit zahlt Google 57% mehr als der letzte Kurs der Aktie. Insgesamt lässt sich Google die Übernahme 106,5 Millionen Dollar kosten. Nachdem die Aktionäre zugestimmt haben, soll die Übernahme im vierten Quartal abgeschlossen werden.

On2 entwickelte auch Audio- und Videocodecs, die unter anderem von Adobe, Skype, Nokia, Infineon, Sun Microsystems, oder Sony verwendet werden. So ist On2s VP6 einer der wenigen Codecs, die Adobe Flash wiedergeben können.

» Pressemitteilung

[Golem]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google übernimmt Codec-Spezialisten On2

  • Die haben doch 100%tig einen Hintergedanken. Eventuell hat es etwas mit YouTube Zutun, oder die wollen ein Skype ähnliches Protokoll entwickeln,

    Wer weiß ???

  • @69296:
    denke das hat was mit Google Talk, Google Voice (oder wie sich das nennt) oder Google Wave zu tun.

  • Zitat:
    Die haben doch 100%tig einen Hintergedanken.

    Meinst du? Ich hab gedacht die sammeln einfach nur Firmen mit O.

    Zitat:
    So ist On2s VP6 einer der wenigen Codecs, die Adobe Flash wiedergeben können.

    Oder ist VP6 einer der wenigen Codecs die von Adobe Flash wiedergegeben werden koennen?

  • Google wird mit TrueMotion VP8 die Kosten für Youtube signifikant senken können –
    gegenüber den führende H.264 Implementierungen benötigt On2 nicht einmal die hälfte Datenrate um dieselbe Bildqualität zu erzielen. Für mich ein logischer und sinnvoller Zukauf, noch dazu bezahlt Google mit eigenen Aktien – kostet Google also keinen Cent.

Kommentare sind geschlossen.