Street View: Google kündigt sich an und Originaldateien werden gelöscht

Street View

Googles Chef-Datenschützer Peter Fleischer hat im europäischen Public Policy Blog einen Beitrag zu neuen Datenschutz-Features von Street View veröfenntlicht. Google wird nun über die Presse ankündigen, wo als nächstes Aufnahmen gemacht werden. Außerdem werden die Daten mit Gesichtern und Kennzeichen nach einer bestimmten Zeit vernichtet.

Google hat so in den Ländern wie Schweden, Norwegen, Belgien oder auch Deutschland (siehe unten) eine Liste von Städten veröffentlicht, wo als nächste Aufnahmen für Street View gemacht werden. Diese Ankündigungen erfolgen über die Presse. Allerdings ist es nicht möglich genau zu sagen, wann eine Stadt aufgenommen wird. Google Street View ist von einigen Faktoren abhängig. Neben dem Wetter ist es sicherlich nicht gut mitten in der Nacht Fotos zu machen. Google möchte auch vermeiden, dass Stau auf den Bilder zu sehen ist.

Als zweites geht Google auf eine Frage der Artikel-29-Datenschutzgruppe ein. Diese bat Google die Originaldaten mit erkennbaren Gesichtern nicht länger zu speichern als nötig. Google erklärte der Gruppe der Datenschützer der 27 EU-Mitgliedsstaaten, dass man die Daten manchmal im Original braucht, da die Software einige Fehler macht und in Fotos Gesichter erkennt, obwohl es keine gibt. Diese Fehler muss Google durch Vergleiche korrigieren. Eines der bekanntesten Beispiel ist ein Pferd im New Yorker Central Park. Google braucht dann die Originaldatei um das Pferd wieder im „original“ anzuzeigen.

Google arbeitet mit der Gruppe und seinen Ingenieure zusammen um die kürzeste Verweildauer im Rahmen der EU-Richtlinien zu bestimmen.

Hier die Deutschland-Liste von Google:

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Street View: Google kündigt sich an und Originaldateien werden gelöscht

  • …wer, wie oder was kontrolliert ob die Daten gelöscht wurden??

    google könnte ja die daten einfach auf einen mega-USB stick kopieren… und keiner bekommt was mit…

    ganz nett die gdocs tabelle… aber „Veröffentlicht von Google Text & Tabellen“ stört mich irgendwie… deshalb kann ich es leider auf meiner website nicht nützen…
    ein kleines google logo wäre viel angenehmer…

  • Geil… Streetview in Worms. Das sind 15km von mir. Ein absolutes Novum für einen Landbewohner wie mich mit 350 Einwohnern im Dorf. Geil 😀

  • Hmm… kann es sein, dass die viel mehr Städte abfahren, aber nicht alle in der Liste stehen, bzw. gibt es Infos darüber, dass später noch mehr folgen?

    Ich selbst komme aus Chemnitz und dort sind sie auch ziemlich lange rumgefahren… ich glaube nicht, dass sie mehrere Wochen durch die Gegend fahren und sich dann wie beim Fotos entwickeln ankucken welche Fotos geworden sind und welche nicht ^^

  • Das ist die aktuelle Liste für Juni und Juli.

    Berlin ist nicht dabei, weil es schon fotografiert wurde. Diese Liste sind geplante Städte

  • @Aschratt
    Die Liste enthält Städte die fotografiert werden. Chemnitz ist, wie du richtig bemerkt hast, schon fotografiert worden. Daher steht diese Stadt auch nicht mit auf der Liste.

  • also in Siegen waren die aber auch im Mai schon – und so groß ist Siegen nun auch nicht 😉
    Oder nehmen die dann die Vororte mit?

  • In kleineren Orten können von Street View-Fahrzeugen Aufnahmen während der Durchfahrt aufgenommen werden oder wenn diese Orte an die genannten Städte angrenzen.

  • @klaus: ja in vororten werden auch fotos gemacht… zumindest hier in berlin(ich wohne in einem vorort berlins) fuhr vor etwa einem jahr ein, zwei mal hier ein auto durch die staße. 😉

  • Ja klar, sicher löschen die die Daten. Dann muss aber der ÖPNV auch alle Vidos von mir löschen, es darf doch niemand erfahren das ich U-Bahn fahre!!! *lol* Wären schön doof wen die sich nicht noch was in der Hinterhand behalten.

    Google muss löschen, aber der Staat „Vorratdatenspeichert“ alles, der darf ja das.

    Ach stimmt ich muss ja Schäuble noch bescheid geben wie oft ich heute zur Toilette war.!

  • Schade, das Google nicht nach Speyer gekommen ist, hätte auch gerne das Google Fahrzeug gesehen. Was Google mit den Daten macht, da zerbreche ich mir nicht den Kopf.

  • hm… da alles jetzt geregelt ist, kann Google gleich schon mal morgen Deutschland für SV online bringen.

    Unfassbar, der Termin lautete offiziel im Frühjahr. Eigentlich sogar noch im Januar/Februar.
    Und jetzt haben wir Juni. Bis wohin soll das noch weiter gehen?

    Mal sehen, ob es in den nächsten Tagen wieder irgendwelche Diskussionen geben wird, obwohl jetzt alles getan wurde was man verlangt hat!

  • Hallo und guten Morgen, an was genau erkenne ich das Google Fahrzeug?, kann mir jemand einen Tipp geben? vielen Dank im voraus.

  • In Münster habe ich letztes jahr bereits ein Streetvie Car gesehen…Wurde anscheinend aber nicht fotografiert…

  • Ja, ich habe mir das Bild aus Flensburg angeschaut mit den zwei Kameras auf dem Dach, sehr interessant und kaum zu glauben, irgendwie erfreulich solch eine Begegnung.

  • @ Hanna Bretzke
    In Speyer sind sie bereits diesen April gewesen.

    @ winni
    in Stuttgart war Google schon letztes Jahr.

    @ keNNy
    In Münster waren sie auch schon seit letzes Jahr.

    In ganz Europa sind es nur schwarze Opel Astras. außer in der Schweiz blaue, in Österreich, Belgien, Schweden, und Finnland sind es Rote.

Kommentare sind geschlossen.