YouTube-Videos ab sofort im Breitbild-Format

YouTube
Erst vor knapp 1,5 Monaten hat YouTube den Theater-Modus für Videos angekündigt und somit erstmals das 4:3-Videoformat nicht standardmäßig verwendet. Seit Heute Nacht ist dieses Format komplett Geschichte, ab sofort werden _alle_ Videos im Breitbildformat angezeigt. In den Videos die diesen Modus nicht komplett ausfüllen werden an den Seiten schwarze Balken angezeigt.

Breitbidformat
Obiges Videos wurde entweder im 4:3-Format aufgenommen oder aber noch selbst von YouTube in dieses Format konvertiert, wird jetzt aber dennoch im neuen Breitbildformat angezeigt. Statt das Video zu strecken, was natürlich optischer Selbstmord für ein Videos ist, wird an der linken und rechten Seite einfach ein schwarze Balken angezeigt und das Video damit in den neuen Player eingepasst.

Die Möglichkeit wieder in das alte Format zu switchen, also sozusagen den Theater-Modus abzuschalten, wird jetzt nicht mehr angeboten – auch das gewöhnungsbedürftige „Vorhang-Design“ wurde wieder abgeschafft. Gemeinsam mit der Qualitätssteigerung vor einigen Tagen macht dieses neue Format die Videos optisch attraktiver – ich denke an die neue Größe gewöhnt man sich sehr schnell.

Der Embedded Player wird derzeit noch im alten Format angezeigt. Da es wahrscheinlich sehr viele Seiten gibt die der neue Player dadurch unnötig verbreitern würde, wird das wahrscheinlich auch erst einmal so bleiben. Eine Option für die User, welche Größe eingebunden werden soll, dürfte sicherlich folgen.

Wie gefällt euch das neue Format?

» Beispielvideo

[TechCrunch]



comment ommentare zur “YouTube-Videos ab sofort im Breitbild-Format

  • Kann es nicht sein, dass man für 4:3-Videos weiterhin den normalen Embedded Player anbietet und für 16:9-Videos den neuen? Schließlich erkennt ja YT die Auflösung. Und der Code des Embedded Player enthält ja die Auflösung.

    Ansonsten sicherlich der richtige Schritt, wenn auch erstmal gewöhnungsbedürftig. Da muss ich jetzt wohl oder übel immer in 16:9 filmen 😉 Schade natürlich, dass man die alten Videos nun mit den schwarzen Balken hat. Aber gut, so war das ja mit den alten Videos, als es noch keine hohe Qualität gab, genauso.

  • Ich persöhnlich halte ehrlich gesagt nicht viel von diesem 16:9 / Widescreen-Wahn.
    Jedenfalls in diesem Bereich.

    In der Praxis imho einfach nur störend.

  • Monitor haben doch meist auch 16:9 oder 16:10, dass YouTube nun ebenfalls Breitbild zum Standard macht, ist nur konsequent.

    RTL und RTL2 haben vor kurzem auch komplett auf 16:9 umgestellt (Nachrichten und Werbeblöcke). 😉

  • Also das ist nun natürlich die einzig vernünftige Änderung in Punkto Format, die man machen konnte.
    Ich kapier ohnehin nicht, warum yt da so restriktiv ist. Andere Portale können schon lange verschiedene Formate anzeigen, egal ob 4:3 oder 16:9.

    Zudem wird heute doch kaum noch jemand in 4:3 produzieren ^^

  • Das Problem habe ich auch, liegt aber daran, wie man das Video vorher bei YT hochgeladen hat. Es gab da einen Trick, den ich leider nicht beachtet habe. Was ich sagen will: Das 16:9-Video war auch damals schon 4:3 und wird jetzt nicht mehr zu 16:9.

  • Ich hoffe, dass das ganze NICHT für den Embededd Player kommt, das zerstört das ganze Layout…
    Ich fänds auch gut, wenn man die Player-Größe in YT auch angepasst werden könnte (was eigentlich keinen Sinn macht aber egal)

  • Das Format der Embedded-Player kann Youtube nicht ändern, da das Format im Quelltext der Seite steht, und nicht irgendwie von YouTube bestimmt wird.

    Mann konnte das sowieso schon früher ins 16:9 Format einstellen, indem man die Höhe und Breite passend geändert hat. Da wurde aber auch solche Balken angezeigt.

  • wer hat denn schon 16:9 fotokameras, oder lcd-monitore?!
    ich denke, das geht in richtung hollywood-filmerei, wo man bald auch gleich zahlen darf.

  • Ist diese neue Licht aus Funktion eigentlich auch dazu da, mehr Bewußtsein für Strom sparen zu entwickeln, oder einfach nur gemütlicher Videos schauen zu können? Denn, wer schaut schon längere Videos nur im Fenster, statt im Vollbild-Modus?

  • Zitat:
    Wer schaut schon längere Videos nur im Fenster, statt im Vollbild-Modus?

    Ich 😛
    Ne, also das mit Strom sparen sorgt meiner Meinung nicht für mehr Bewußtsein, Strom zu sparen. Wahrscheinlich wird diese Funktion den „normalen“ YT-Nutzern auch gar nicht auffallen. Ich sehe in dieser Funktion auch keinen Sinn, da die anderen Elemente der Homepage trotzdem noch sehr gut zu sehen sind. Störend find ich die aber nicht

  • @vocivoci: Also mein Camcorder ist zwei Jahre alt und mitnichten ein HD- oder anderes Topgerät, kann aber dennoch sowohl 4:3 als auch 16:9 filmen. Und jeder neuere Laptop kommt mit 16:9-Monitor auf den Markt, so gut wie jeder Fernseher oder PC-Monitor auch.

    Das hat nichts mit Hollywood zu tun, sondern ist einfach eine Marktentwicklung. Eigentlich erstaunlich, dass YouTube erst jetzt dauraf kommt.

    @Stefan: Also bei mir kommt es immer auf die Qualität an, ob Vollbild oder nicht. Und häufig finde ich es augenfreundlicher den Fenstermodus zu verwenden.

    Und zum Strom sparen ist diese Funktion nicht gedacht. Zumindest nicht bei allen anderen Plattformen und Playern, die diese Funktion schon seit Monaten/Jahren haben. Es soll einfach den Fokus auf den relevanten Content (=Video) lenken :)

  • Ein Trackback wird erst angezeigt wenn einer deiner Leser ihn angeklickt hat.

    Ansonsten würd ich mal den Link in deinem Blog korrigieren. http://http//www. kann ja wohl auch nicht da ankommen wo es hin soll 😀

  • Eine Qualitätssteigerung würde YouTube auch mal gut tun. So wie z.B. bei Vimeo, wobei die Seite sowieso in einer anderen „Liga“ spielt. (kein fremder Content)

Kommentare sind geschlossen.