YouTube Untertitel jetzt auch mit automatischer Übersetzung

youtube 

Seit August kann man YouTube Videos auch nachträglich mit Untertiteln und Beschreibungen versehen. Seit einigen Wochen gibt es das auch in eingebunden Videos. YouTube hat gestern diese Untertitel mit einer Beta Funktion erweitert.

Obwohl Google wert darauf gelegt hat, dass ein Uploader eines zum Beispiel japanischen Videos neben einem Untertitel in Englisch auch einen in deutsch, italienisch und russisch im selbem Video veröffentlichen kann, wird dies leider nur von wenigen genutzt, wie es in der Ankündigung heißt.

Aus diesem Grund hat YouTube das Feature „auto translate“ veröffentlicht. Über Google Translate wird der Untertitel und die Beschreibung in viele andere Sprache maschinell übersetzt.

Um das neue Feature mal selbst zu testen, startet einfach dieses Video. Dann klickt Ihr einmal auf den Pfeil nach oben (unten rechts) und wählt CC aus, dort dann auf den Pfeil nach Links und einmal auf Translate…Beta

Nun wird im Video ein weiteres Einstellungsfenster angezeigt. Dort könnt Ihr im Drop Menü dann zum Beispiel „Deutsch“ auswählen.

Nach dem Klick auf Translate beginnt Google mit der automatischen Übersetzung und spielt dann das Video mit einem deutschen Untertitel ab.

Hier könnt Ihr es mal selbst ausprobieren:

Die Qualität dieser Übersetzungen ist natürlich nicht optimal, wie auch Google im Blogpost zugibt, aber es hilft Menschen, die bspw. kein Italienisch sprechen, so ein Video zu verstehen.

» Ankündigung im YouTube Blog

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “YouTube Untertitel jetzt auch mit automatischer Übersetzung

  • Sehr, sehr cooles Feature. War eigentlich auch nur eine Frage der Zeit, oder nicht?

    Leider kann ich kein Italienisch, um das Beispielvideo zu überprüfen. Ich denke mal, es reicht, um den Inhalt verstehen zu können – aber professionell übersetzt ist doch was anderes…

    Es ist aber immerhin ein wichtiger Schritt, die Videos „international verständlicher“ zu machen…

  • Sehr schön, ein Wunsch geht ganz gut in Erfüllung. Ist nur eine Frage der Zeit, bis das ganze auch endlich sauber übersetzt ist.

    Mein nächster Wunsch diesbezgl.: Die Stimmenausgabe wird, nachdem die maschinelle Übersetzung um einiges sauberer ist, dafür verwendet, um die Inhalte akustisch wiederzugeben. Dabei wird die Audiospur durch die Computerstimme überschrieben. Wetten, dass das in etwa zwei Jahren möglich ist? =)

  • 2 Jahre wären toll, aber ich vermute eher in 3-5 Jahren. Ist doch eine sehr schwere Prozedur, wenngleich die Stimme bei Knol ja schon nicht schlecht klingt.

  • Google müsste mal echt seine Language-Tools verbessern, das Beispielvideo versteht man trotz Übersetzung kaum…

  • Verstehe ehrlich gesagt nicht was jetzt daran besonders sein soll? Der Autor hat doch den Untertiteltext niedergeschrieben. Der Text wird doch einfach nur automatisch übersetzt oder ist da jetzt ein Denkfehler drin?

    Wenn nein, verstehe ich wirklich nicht was daran besonders ist… Online-Übersetzer gibt es seit den 90er Jahren… und sooo besonders ist GT auch nicht… da bieten Business-Versionen von Übersetzungsprogrammen seit Jahren bessere Leistungen…

  • für „MüllersKuh“ ists bestimmt sehr nützlich….wo wir bei Kühen sind….bei 3:12 sagt er: „…quelli che hanno mandato in vacca le loro società…“ (symbolisch) und Google übersetzt das (buchstäblich) „…diejenigen die gesendet Kuh in ihren Unternehmen…“ hihihi

Kommentare sind geschlossen.