GWTEventService – Event-Framework für das Google Web Toolkit

Code
Mithilfe des Google Web Toolkit lassen sich AJAX-Anwendungen einfacher gestalten und entwickeln, außerdem bietet es die Möglichkeit Java-Anwendungen in AJAX-Anwendungen umzuwandeln. Unser Leser Sven Strohschein entwickelt derzeit ein Framework für dieses Toolkit und hat vor wenigen Tagen die erste lauffähige Version veröffentlicht. Das ganze ersetzt das Polling-System durch ein Eventsystem und nennt sich google_ad_client = "ca-pub-3153097597200094"; google_ad_slot = "8728953924"; google_ad_width = 336; google_ad_height = 280; GWTEventService.

Da ich ehrlich gesagt keine Ahnung vom Web Toolkit habe und dessen funktionsweise nicht kenne, zitiere ich hier einfach mal die offizielle Beschreibung:

Die erste öffentliche Version von GWTEventService ist jetzt verfügbar.
GWTEventService ist ein ereignisbasiertes Client/Server Kommunikations-Framework. GWT-RPC und die Comet / Server-Push Technik werden benutzt, um Polling-Zugriffe ereignisbasiert und mit einer flexiblen Architektur aufzulösen. Clientseitig wird eine High-Level-API zur Verfügung gestellt mit der Listener am Server, wie z.B. zu einer GUI-Komponente, registriert werden können. Serverseitig handelt es sich um eine Client-unabhängige Umsetzung, die viele Konfigurationsmöglichkeiten anbietet.

Der „developer-release“ enthält eine kleine Chat-Anwendung um die Funktionalität des Frameworks mit GWT zu demonstrieren.
Eine kurze Anleitung und ein Tutorial können im Wiki oder in dem „developer-release“ von GWTEventService gefunden werden.

Soweit ich das jetzt verstanden habe bekommt das GWT dadurch ein Eventsystem ähnlich dem der WinAPI (die einzige die ich kenne *schäm*). Dadurch dürften sich Anwendungen noch einfacher entwickeln bzw. mit dem User interagieren lassen. Im Grunde programm dann Web-Anwendungen damit dann genauso wie ein Desktop-Anwendung.

Sven ist derzeit noch auf der Suche nach Testern und interessierten Entwicklern die sich an diesem Projekt beteiligen möchten. Wer sich beteiligen möchte meldet sich einfach auf der entsprechenden Code-Seite oder hier in den Kommentaren 😉

» GWTEventService Projektseite


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

comment 2 Kommentare zum Thema "GWTEventService – Event-Framework für das Google Web Toolkit"

  • Umh – nicht „ausserdem Java in AJAX-App umwandeln“ – das ist die Kernidee! Mit GWT schreibt man seine AJAX-App nicht manuell in HTML+Javascript im Frontend und z.B. Java im Backend sondern schreibt alles in Java. GWT uebersetzt dann die Frontend Funktionalitaet in HTML+CSS+Javascript (auf Geschwindigkeit optimiert und Cross-Browser). Wohlgemerkt kann nicht jede Java Anwendung oder beliebiger Java Code uebersetzt werden, man muss schon speziell fuer GWT entwickeln und GWT unterstuezt auch nur einen Teil der Java-Standardbibliothek.

    Normalerweise arbeitet das GWT mit RPCs vom Frontend zum Backend. Wenn ich die Docs zu diesem Event-Framework hier richtig verstehe erlaubt es auch Aktivitaet die vom Backend ausgeloest wird. (Z.B. fuer einen Web-Chat wo das Frontend ja ueblicherweise nicht weiss ob jemand anderes etwas geschrieben hat, das Backend also neue Daten hat.)

  • Das Prinzip ist doch wohl wirklich nicht mehr erwähnenswert…
    RAP ist das selbe in grün und wird schon lange zeit verwendet.

Kommentare sind geschlossen.