Google Mail Voice und Video Chat veröffentlicht

Google MailVideochat

Vor gut einer Stunde hat Google ein neues Chat Feature für Google Mail veröffentlicht. Nun ist es möglich wie bei Skype und vielen anderen Messengers über Video zu chatten.

Alles was man brauch ist eine Webcam, ein Mikrofon bzw. Handset und ein Plugin, das laut Google in allen Browsern auf Mac und Windows läuft. Diese Plugin könntn Ihr euch über mail.google.com/videochat herunterladen.

Nach der Installation könnt Ihr über das Menü im Google Mail Chat bei „Video & more“ dann „Start video chat“ auswählen und so den Chat starten.

Das Feature wird wie meistens bei Google Mail erst noch an alle Nutzer verteilt. In wenigen Tagen soll es dann bei allen Accounts in Google Mail und Google Apps zur Verfügung stehen.

» Ankündigung im Google Mail Blog

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Mail Voice und Video Chat veröffentlicht

  • Auf der einen Seite endgeil dass es so einfach funktinieren soll und ich freue mich auf das feature. auf der anderen seite voll die erneute verarsche für Linux User. Wollte es gearde installieren mit Firefox. Aber musste wie schon bei Lively und vielen anderen Diensten und Programmen feststellen „Nicht für Linux“. Schade

  • Dem kann ich mich nur anschließen: Google betreibt nur Linux-Server, sollte also etwas mit der Programmnierung auf Unix-Systemen am Hut haben, und dann wieder das. Die Benutzung von Wine für Picasa scheint ja auch bequemer als es zu portieren….

  • Ich habe auch den Link bei mir im Chat Fenster, allerdings wenn ich drauf klicke, komme ich kurz auf diese Seite und werde danach automatisch auf iGoogle (bzw. die Google Startseite, je nachdem was eingestellt ist) weitergeleitet…

    hm…
    Das Programm für Video/Voicechat konnte ich nur installieren wenn ich G-Chrome oder den IE verwende, beim Firefox hatte ich keine Change, weil der Browser dann gleich zur Google Startseite weitergeleitet hat…

  • @ mogli: genau das ist es, es ist einfacher über Wine. Und nur weil die Server auf Linux laufen, heißt das nicht, dass eine Desktop-Anwendung so leicht gecodet ist wie ein Stück Backend-Software.

  • @Mogli: Wir haben es hier mit Google zu tun. DEM Globalplayer überhaupt mit den Top Leuten der IT Branche und schier unerschöpflicher Geld wie Arbeiter Quelle. Und ausgerechnet die bringen es nicht fertig ein kleines Tool wie so einen Videochat auf Windows,MacOS und Linux zeitgleich raus zu bringen ? Beim allem Respekt, aber freie Software Projekte schaffen das und Google nicht ? Ausgerechnet Google? In meinen Einstellungen bei GMail habe ich folgenden Text entdeckt: Leider ist die Voice- und Video-Chat-Funktion für Gmail für Ihr Betriebssystem momentan noch nicht verfügbar.

    Wir arbeiten jedoch bereits an einer Version für Mac. Die Enwicklung einer Linux-Version ist ebenfalls geplant.

    Ebenfalls geplant ? Die haben noch nicht mal angefangen damit !!! Für ein simples Firefox Plugin !!! Da muss ich auch wenn ich Google seeeehhhrrrrrr fest mag ! Aber das ist absolut unverständlich für mich und viele millionen Mac und Linux User.

    Ich würde ja nichts sagen, wenn diese Funktion von Microsoft käme. Da hätte ich auch wenns nerft Verständnis dafür. Aber von Google !! Einem Imperium das selbst auf Linux setzt und zwar NICHT nur im Serverbereich, da bin ich meiner Meinung zurecht enttäuscht.

    Danke dass ich meine Meinung kurz kundtun durfte.

  • Läuft unter Windows einwandfrei! =)

    Die Linux-User sind bestimmt eh gewitzt genug, sich ihre eigenen Video- und Voice-Chat-Anwendungen zu coden. ;D
    Naja, und die Macianer …. naja …. ähm, die haben halt Pech gehabt. ;)!

Kommentare sind geschlossen.