Browser-Check: Google Chrome ist der schnellste Browser

Chrome
Die Website ExtremeTech hat die derzeit 5 gängigsten Browser einem Speedtest unterzogen und einen nicht ganz so überraschenden Sieger gekürt: Google Chrome liegt auf Platz 1, gefolgt vom Firefox und Opera – IE und Safari konnten dabei nicht mithalten. Der Test verlief in 6 Runden mit unterschiedlichen Bewertungskriterien – die genauen Daten können bei ET nachgelesen werden.
Meine Erfahrungen decken sich übrigens damit, allerdings würde ich den Opera knapp vor Firefox platzieren – Chrome ist aber auf jeden Fall der schnellste Browser auf meinem System.

» Testergebnisse bei ExtremeTech

[The Inquirer, thx to: jonas]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Browser-Check: Google Chrome ist der schnellste Browser

  • …Chrome ist momentan grade beim JavaScript wirklich mit Abstand am schnellsten.
    Sobald FF 3.1 erscheint, wird dieser allerdings der schnellste sein (wie Beta-Benchmarks bestätigen).

  • Ich finde diesen ganzen Benchmark Tests sind eh affig. Mir ist das egal welche Werte welcher Browser erzielt, der Browser soll auf mein bestehenden – zugemüllten Betriebssystem zügig arbeiten und nicht irgendwo unter Laborbedingungen. Mir ist da die gefühlte Geschwindigkeit wichtiger. 🙂

  • das ganze hängt jedoch sehr stark vom System ab. Auf meinem neuen PC ist Chrome zwar mit der schnellste, aber auf meinem alten liegen andere Browser vorn. Mein alter PC hat 256MB RAM, und 1GHz, dort läuft Opera eindeutig am schnellsten, Chrome ist dort sogar der langsamste….

    Deswegen ist Opera meiner Meinung nach im Gesamtüberblick der beste, da er sowohl auf neuen als auch auf alten PCs vorne dabei ist.

    mfg Brio

  • Webkit ist meiner Meinung nach der schnellste Browser. Zumindest auf meinem Mac System.
    Da auch Chrome nur Webkit verwendet werde ich wohl auch bei einer Mac Version nicht wechseln.

  • Was mir an diesem Benchmark nicht gefällt sind gleich zwei Dinge: zum einen werden Geschwindigkeitstests mit Kompatibilitätstest kombiniert und am Ende „der schnellste Browser“ gekürt?! Aber viel entscheidender ist, dass bei grade mal sechs Tests eine 10-Punkte-oder-0-Punkte-Bewertung nicht funktioniert. Safari schneidet so mit 0 Punkten ab, obwohl er bei allen Tests im guten Mittelfeld liegt.

    Ich habe mal die Teilergebnisse genommen und die 10 Punkte für den ersten und 0 Punkte für den letzten gelassen und dazwischen absteigend 7,5; 5,0 und 2,5 Punkte vergeben (für den 2., 3. und 4.). Dabei ergibt sich dann folgendes Bild:

    1. Chrome (45,0 Punkte); 2. Opera (37,5 Punkte); 3. Safari (32,5 Punkte); 4. FF (30,0 Punkte); 5. IE (5,0 Punkte).

    Schon diese Umgestaltung lässt das Ergebnis im Mittelfeld ganz anders aussehen (und ist meiner Meinung nach näher an der Realität). Lässt man den Acid3-Test weg, der hier nur als Kompatibilitätstest benutzt wurde und nicht für die Geschwindigkeit, landen tatsächlich Opera, Safari und FF punktgleich auf dem zweiten Platz. Auch das scheint mir näher an der Realität als das eigentliche Testergebnis.

  • Ich muss zugeben, ich liebe meinen Firefox Browser.
    Chrome mag ich ehrlichgesagt nicht so, und er ist mit Sicherheit nicht der schnellste.
    Als vor wenigen Tagen Opera 10 (Beta) erschien, merkte ich sofort, dass Chrome „ein Dreck“ dagegen ist (wie jeder andere Browser übrigens auch).
    Ich muss leider zugeben, dass Opera 10 schneller als jeder andere Browser ist, den ich je getestet habe.
    Beim Acid 3 Test schneidet Opera 10 mit 100 von 100 möglichen Punkten ab.

    Noch Fragen? 😉

  • Opera ist gestern in einer Alpha Version erschienen. Auch er besteht den Acid 3 Test noch nicht ganz. Momentan bestehen nur die Webkit nightlies den Test ohne Fehler.

Kommentare sind geschlossen.