Google Doodle: LHC

Heute startet das Projekt LHC bei Genf offiziell. In der 27 Kilometer langen unterirdischen Versuchsanlage soll erforscht werden wie das Universum entstanden ist. Die Anlage schießt zwei atomare Teilchen mit ungefähr Lichtgeschwindigkeit aufeinander. Kritiker sagen voraus, dass dadurch ein schwarzes Loch entsteht und die Welt aufgefressen wird.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Doodle: LHC

  • es kann dadurch kein richtiges schwarzes Loch entstehen..
    Es könnten höchstens Schwarze Mini Löcher entstehen. Die aber kaum auswirkungen haben, da eine geringere Gravitationskraft als ein Staubkorn hätten.

    Das Doodle find aber schön.
    Hoffendlich gibts die Doodles auch bald regelmäßig für Gmail, iGoogle, Reader …
    da ich die Startseite fast nie benutze

  • Okay ich muss mal klugscheißen^^

    Das Projekt ist wohl eher der LHC und nicht CERN.
    Der Tunnel ist bloß 27 Kilometer lang(wurde wohl aufgerundet… okay)
    Aber dort werden nur Teilchen auf fast(!) Lichtgeschwindigkeit beschleunigt.
    Außerdem lief der erste Probelauf schon….. Nix passiert ; )

    Kann saphos nur zustimmen. Das ist ein schönes Doodle.

  • Also ganz im Sinne von „Die Welt ist eine Google“ wird natürlich nicht die Welt sondern das Google Logo vom entstandenen Schwarzen Loch angezogen. interessante Message oder? 🙂

  • Der Probelauf war kein zusammenstossen von Protonen sondern der Strahl wurde bzw wird ein paar mal im Kreis gejagt, damit man weiß ob das Teil funktioniert.

    Das Vortäuschen des Urknalles passiert erst in ein paar Wochen. Daher war klar das HEUTE nix passieren wird.

    … und auch in wenigen Wochen wird nix passieren. Aber es ist mit den Wissenschaftlern wie mit den C-Promis – Jeder kann was sagen und ist damit ein paar minuten im Fernsehen – 15min Ruhm für jeden

  • Kritiker haben 1492 auch gesagt, dass wenn man bis ans Ende des Ozeans fährt dann über die Kante ins Nichts stürzt.

  • Die Kritiker von 1492 war ja wohl die Kirche. Die behaupteten immer, die Erde sei flach, unten die Hölle oben der Himmel. Nunja, wie wir alle wissen, haben die Wikinger davon nichts gewusst, und waren vor 1492 in Amerika gelandet.

  • Es treffen nicht zwei Teilchen aufeinander, sondern Tausende oder mehr. Man lässt Ströme von Teilchen ineinander laufen, und es kollidieren jeweils viele Teilchen auf einmal.

  • Das mit den schwarzen Loch erinnert mich an irgendeinen Film, den ich vor kurzem irgendwo gesehen habe.

    Da wird irgendwo ein schwarzes Loch erzeugt, wodurch ein Wesen durchkommt und sich offenbar von Strom ernährt, dieses Wesen steht irgendwie in Zusammenhang mit den schwarzen Loch, je mehr es frisst, desto größer wird auch das schwarze Loch, und desto mehr löst sich somit auch auf…

    Wie hieß dieser Film? *gg*

Kommentare sind geschlossen.