Google plant Unterseekabel zwischen Japan und Asien

Google
Gerade erst ist die Verlegung des unterseekabels Unity zwischen Japan und den USA beschlossene Sache, da plant Google schon die nächste Erweiterung: Geplant ist ein Unterseekabel von Japan in den Südost-asiatischen Raum mit einigen Ablegern auf die Philippinen, Singapur und Thailand. Derzeit befindet sich das Projekt noch im Planungsstadium, Google soll aber schon genügend Partner zur Realisierung gefunden haben.

Unterseekabel
Original von TeleGeography
Wie man sieht schließt das neu geplante Unterseekabel direkt an das derzeit realisierte Unity-Projekt an. Im Grunde verlegt Google also ein Kabel von den USA nach Asien, mit einer Zwischenstation in Japan. Wann das Projekt realisiert wird und wie hoch sich die Kosten belaufen werden ist derzeit noch nicht bekannt. Weitere geplante Kabelprojekte gibt es zwischen den USA und Australien (sicherlich wieder eine Fortsetzung von Singapur nach Australien) und in Südafrika.

Auch wenn sich die Kabelprojekte langsam häufen, plant Google nach eigenen Aussagen nicht den Aufbau eines GoogleNets. Die derzeitige Infrastruktur hält dem Datenvolumen einfach nicht mehr stand, daher muss diese dringend erweitert und verstärkt werden. Außerdem kommt es Google billiger die Kabel selbst zu verlegen als diese teuer zu mieten. Aber vielleicht wird man genau letzteres ja in Zukunft ebenfalls tun – als Vermieter 😉

» Artikel bei The Register

[Google Blogoscoped]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google plant Unterseekabel zwischen Japan und Asien

Kommentare sind geschlossen.