android API: Zum Start keine Unterstützung von Bluetooth & Google Talk

Android
Wenn im November das erste android-Handy erscheinen wird, dürfte es erst einmal eine große Ernüchterung bei den Entwicklern geben: Anders als geplant können zu Anfang keine Bluetooth- und Google Talk-Anwendungen geschrieben werden. Leider hätten genau diese beiden Dinge das Handy besonders interessant gemacht, aber um den Start nicht noch weiter zu verzögern, hat man sich zu diesem Schritt entschlossen.

Die Handys werden zwar über Bluetooth-Funktionalität verfügen, allerdings können die Entwickler nicht darauf zugreifen. Die Schnittstelle in android ist gesperrt, da die Entwickler dafür bis zum November keine Zeit mehr haben werden – in der zweiten Version dürfte sich das dann ändern. Erst dann wird das Handy erst richtig interessant, da Bluetooth die einzige vernünftige Möglichkeit ist 2 Handys miteinander kostenfrei zu verbinden.

Der Zugriff auf Google Talk war ebenfalls für den Start eingeplant, wird aber wegen Bugs und Sicherheitslücken zu 99% nicht mehr Einzug in die erste Version halten. Wahrscheinlich wollte man bei Google den Start nicht noch weiter hinauszögern und hat auch dieses Feature für die zweite Version aufgespart. Schade eigentlich, denn Talk auf dem Handy wäre schon eine schöne Alternative zu den mobilen Webchats 😉

Hoffen wir das bis zum Start im November nicht noch mehr Funktionen auf der Strecke bleiben und Entwickler abspringen

» Ankündigung im Android-Blog

[Spiegel Online, thx to: veith]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “android API: Zum Start keine Unterstützung von Bluetooth & Google Talk

  • Solange ich das Handy mit meiner Bluetooth FSE im Auto koppeln kann ist mir das egal, auch GoogleTalk interessiert nich nicht die Bohne, viel wichtiger fände ich es, dass Google für unterwegs ne vernünftige Push-Mail-Lösung für GMail auf die Beine stellt.
    Oder ist das schon irgendwie gelöst/vorgesehen und ich habs bloss verpasst ?

  • Wie ist das mit den „Versionen“ denn zu verstehen. Wenn die Software später einfach per Update auf den neusten Stand gebracht werden kann, finde ich die Entscheidung richtig. Allerdings könnte Vermarktungsschwierigkeiten auftreten, wenn ein vorgeblich innovatives Handy ohne die Standardfunktion Bluetooth auskommen muss. Mir ist allerdings nicht ganz klar, warum die Entwicklung bis heute so Problem behaftet verläuft. Eigentlich widerspricht das doch den Geflogenheiten Googles.

    DonRonaldo muss ich recht geben: Ein Push-Service für GMail wäre wirklich absolut notwendig. Das gleiche gilt für den Kalender (wenn bspw. jemand einen neuen Termin für mich gesetzt hat).

  • Ja von einem Android handy erwarte ich (auch wenn das nun etwas hochgestochen klingt) eine nahtlose integration aller relevaten Google Services wie Kalender, Gmail, GTalk, Maps, usw. usw…. eventuell auch später mal mit Checkout um Bezahlungen in Shops (real und im Netz) per handy tätigen zu können. Ich begreiffe auch nicht, wie so ein Projekt wie Android dessen Potential riesig ist , so stiefmütterlich behandelt wird, hinzu kommen die blöden Geheimnisskrämereien was die Hardware anbelangt. Ich als potentieller Android(e) will mich doch über die Hardware informieren können.

  • Google verhaspelt sich irgendwie mit ganz schön viel. Apple ist schon Meilenweit voraus was den Neueinstieg auf dem Mobilfunkmarkt angeht. Die ganzen Services von Google sind zwar für sich gut, aber Integration? Ich denke auch auch Google sollte mal an die Devise denken: manchmal ist Weniger mehr. android ohne Bluetooth……. Irgendwie bescheiden….

  • „android ohne Bluetooth……. Irgendwie bescheiden…. “

    Ich glaube die meisten von Euch verwechseln hier zwei grundsätzliche Dinge:

    Nur weil die Bluetooth-Funktion im Android API gesperrt ist, heisst das nicht, das die Android-Handys am zu Beginn kein Bluetooth unterstützen werden.
    Es bedeutet lediglich, das Programmierer mit dem SDK keine BT-Anwendungen erstellen können, bzw. das Software von Dritten die BT-Schnittstelle nicht nutzen kann. Warum das so ist kann viele Gründe haben, z.B. Sicherheitsaspekte, stellt Euch mal vor Jemand bekommt via BT zugriff auf Eure Kontakte, eMails, SMS, etc oder aber nutzt Euer Handy als Modem zum Hacken oder ähnlichem.

    Die BT Grundfunktionen, wie der Anschluss eines Headsets oder die Verbindung mit der FSE im Auto, sind durch diese Einschränkung nicht betroffen, sondern ganz normal vorhanden.

  • Ja das habe ich ja geschrieben – vielleicht nur nicht ganz so deutlich ausgedrückt.

    Zitat:
    Die Handys werden zwar über Bluetooth-Funktionalität verfügen, allerdings können die Entwickler nicht darauf zugreifen

Kommentare sind geschlossen.