Calendar: Redesign an der Sidebar

Calendar

Die Seitenleiste des Google Calendars wurde neu gestaltet und seit gestern an die Nutzer verteilt. In der neuen Sidebar sind die Checkboxen vor dem Kalendername verschwunden.

Alt:

Screenshot entstand am 14.06.2008

Neu:

Erklärung der Nummern im Screenshot:
1. Ist ein Kalender deaktiviert, d.h. er wird nicht angezeigt, so wird er in der Box weiß.

2. Fährt man mit der Maus über den Kalender so wird die Farbe heller.

3. So schaut ein aktivierter Kalender aus.

[thx to: Snigga, Schneebold]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Calendar: Redesign an der Sidebar

  • Außerdem werden die Termine in der Tages- und Wochenansicht jetzt auch anders dargestellt – sie gehen nicht mehr über die gesamte Breite, sondern rechts bleibt noch ein Spaltbreit frei. Ich vermute mal, damit man sich überlappende Termine besser eintragen kann (die Funktion hab ich nämlich schon vermisst) 😉

  • Ich bin nicht sicher, ob schon darüber berichtet wurde, aber seit gut einer Woche hat sich auch bei dem Google Kalender Widget für die iGoogle-Seite etwas getan.

    Falls schon darüber berichtet wurde, dann sorry. 🙂

  • Ich glaube, dass die Termine schon vor der Änderung der Seitenleiste anders angezeigt werden. Dass da so ein kleiner Platz ist, habe ich nämlich vorher schon bemerkt.

  • Langsam gehts mir auf den Wecker – diese kleinen sinnlosen design-änderungen.
    Es gibt wichtigeres was man am Kalender mal ändern sollte.
    Ich finde es immer noch unverständlich dass ich über das Browsermenü drucken muss wenn ich einen einzelnen Termin drucken möchte. Wir nutzen Google-Calender auf der Arbeit und da könnte ich den Einzel-Termin-Druck sehr gebrauchen.
    Ist eigentlich in meinen Augen eine Standardfunktion – bzw. sollte es sein.

  • Diese „kleinen design-änderungen“ sind nicht sinnlos, sie sind teilweise einfach blöd!
    Wieso z.B. ist die Checkbox weggefallen? Ich finde es sehr praktisch, wenn ich bestimmte Kalender schnell bei Bedarf einblende/ausblende, um z.B. Überlappungen mit Ferien-Terminen, Fußball-Turnieren oder anderen öffentlichen Ereignissen abzugleichen! Nun muss ich mich mühselig duch die Einstellungen durchklicken, um den Kalender zu verbergen. Ein Schritt zurück!

  • @rydor: Nicht so schnell schimpfen! 😉 Was Du monierst, wurde doch selbstverständlich berücksichtigt, und vielleicht kann Pascal das ja als kleine Hilfestellung oben in den ersten Beitrag mit einbinden(?):

    Um einzelne Kalender wie bisher ein- oder auszublenden, braucht Ihr nur auf die farbige Fläche (aber nicht auf die Bezeichnung!) des betreffenden Kalenders in der Sidebar zu klicken.

    Damit wird das Kästchen vollständig ersetzt – ohne funktionalen Rückschritt.

    Sinn und Vorteil dieser Änderung ist, daß nun etwas mehr Platz für die Textbezeichnung des jeweiligen Kalenders zur Verfügung steht, wodurch der Kalendername (z.B. bestehend aus Vor- und Zunamen von Mitarbeitern oder deren Abteilung – was schon ziemlich lang sein kann) in weniger Fällen als bisher auf mehrere Zeilen umgebrochen werden muß und damit mehr Kalender untereinander in der Sidebar angezeigt werden.

  • @Logonaut: Wenn ich (FF3) auf den Namen selbst klicke, passiert auch nichts anderes als das Ein- bzw. Ausblenden. Was meinst du denn mit „Damit wird das Kästchen vollständig ersetzt – ohne funktionalen Rückschritt.“ Was wird ersetzt? Und wodurch?
    @rydor: Wenn aus der Maus eine Hand wird, befindet sich im Normalfall eine klickbare Aktion unter Hand 😉

  • @logonaut: Das muss einem ja auch einer sagen, dass das jetzt „anders“ geht 🙂 Danke für den Hinweis!

    Ich erklär mal meinen Gedankengang, der zu dem irrtum führte. er ist eigentlich ein schönes Lehrstück über Software-Ergonomie / User-Verhalten.

    Die Checkbox ist/war selbsterklärend, wie ein Lichtschalter: an/aus.
    Der Schalter rechts von Kalendernamen hat meinen Spieltrieb eindeutig eingeschränkt: ich hatte nicht mal die Vermutung, dass der Kalendername mit einer Aktion hinterlegt sein könnte. Als die Checkbox weg war, habe ich sofort geschaut, ob deren Funktion nun nach „rechts“ (der Schalter rechts von Namen) gewandert sein könnte. Als es da nicht war, war ich mit der Sache durch und enttäuscht …

    Wenn ich versuche, mich von meinem Wissen zu lösen: Intuitiv erwarte ich bei dem Klick auf den Kalender(namen), dass ich dessen Eigenschaften bearbeiten kann. Als zweite Idee stelle ich mir vor, dass dann der Focus allein auf diesem Kalender liegt, die anderen also ausgeblendet werden.

    Grundsätzlich bin ich kein Freund davon, Funktionen auf viele Orte zu verteilen (links von namen, rechts von Namen, der Kalendername als solches, der Dialog Eigenschaften des Gesamtkalenders, Kalender verwalten … Das erinnert mich immer an meinen Radiowecker, der links vorn, rechts vorn und hinten, vorne oben und hintern unten Schalter, Rädchen und Tasten hat – optisch echt geil, funktionell suboptimal 🙂

Kommentare sind geschlossen.