Code Google tut all den AJAX-Entwicklern die sich ständig mit Versionen, Bugs und der Geschwindigkeit ihrer APIs herumärgern müssen wieder einmal etwas gutes: Mit der neuen Google AJAX Libraries API kann man mit einer API auf viele verschiedene externe AJAX-APIs zugreifen ohne sich um weitere Details zu kümmern. Google hostet das ganze für den Entwickler.Den Anfang machen 5 APIs die AJAX-Entwicklern sicherlich ein Begriff sind: » jQuery » prototype » script.aculo.us » MooTools » dojoMit der einfachen Funktion google.load() können die einzelnen APIs geladen und verwendet werden. Euer Projekt greift dabei direkt auf die bei Google gehosteten APIs zu und die API bekommt damit quasi unbeschränkte Rechenpower. Außerdem cacht Google einige Anfragen um die Geschwindigkeit noch einmal zu erhöhen.Für Google ist das mal wieder eine geniale aber einfache Möglichkeit die Entwickler zur Benützung der eigenen Tools zu bewegen ohne selbst viel drumrum gebastelt zu haben. Und wer gleich sein ganzes Projekt bei Google hosten möchte ist mit der vor einigen Wochen gestarteten Google App Engine bestens bedient ;-)» Google AJAX Libraries API » Liste der Google-APIs[Google OS]
PanoramioAm Wochenende wurden bei Panoramio massenhaft Spamkommentaren erstellt. Laut dem Blogposting ist es das erste Mal große Spamproblem seit der Gründung im Oktober 2005.Über das Wochenende wurden automatisch von Spammern mit 1000 Accounts massenweise sinnlose Kommentare erstellt, die einen gefährlichen Link enthielten, der über snipUrl geleitet wurde und somit sehr schnell entschärft werden konnte.Das Panoramio Team hat nun damit begonnen die Spam Kommentare per Script zu entfernen, da das aber Tage gedauert, hätte entschloss man sich nun den Text zu löschen. Nun werden noch einige Tage lang leere Kommentare bei Panoramio zu finden sein. Diese werden aber noch gelöscht.Nun werden bald Captchas eingebaut.Der Inhalt war übrigens:
Thanks for publishing this great photo you qualified for a SPECIAL gift. CLICK HERE to claim your gift.
Vorerst hat Panoramio die Benachrichtigung bei Comments deaktiviert.» Panoramio Blog
MapsEarthEndlich wird sich der ein oder andere Leser aus Österreich denken: Neue Bilder von ganz Österreich sollen bis 2009 für mehr Schärfe in Earth und Maps sorgen.Heute sind von den Bundesländern Burgenland, Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg und Salzburg der Alpenrepublik neue Satellitenaufnahmen online gegangen. Die Bilder haben eine Auflösung von 25 cm und wurden Verbund Geoimage-Austria sowie von der Land-, forst- und wasserwirtschaftlichen Rechenzentrum GmbH [LFRZ] mit einem Flugzeug angefertigt.Bis 2009 sollen die beiden Unternehmen - LFRZ und Verbund Geoimage-Austria - Österreich flächendeckend fotografieren. Diese Bilder seien für administrative Aufgaben und hoheitliche Verwaltungstätigkeiten von Bundes- und Länderbehörden in Österreich.Die heute online gegangenen Bilder wurden von Google zu einem unbekannten Preis gekauft.[futurezone.orf.at, thx to: Helenos]