Microsoft will FAST für 840 Millionen Euro kaufen

Microsoft
Für 1,2 Milliarden US-Dollar plant Microsoft den norwegischen Suchspezialisten FAST aus Oslo zu kaufen, 42% über dem bisherigen Börsenkurs. Der Name dieses Unternehmens ist ein rekursives Akronym: „Fast Search and Transfer“. Die Firma ist auf Echtzeit-Suchmaschinentechnik für Unternehmen spezialisiert und eine Ausgründung der Technisch-Naturwissenschaftliche Universität Norwegens (NTNU) Trondheim aus dem Jahr 1997. Kunden sind unter anderen AT&T, Reuters und Dell. Die Transaktion soll im 2. Quartal 2008 abgeschlossen werden.

FAST verkaufte seine Web Search Unit mit dem Vorzeigeprojekt der Suchmaschine Alltheweb im Februar 2003 für 100 Millionen Dollar an Overture. Overture (inklusive AltaVista) wurde daraufhin im Juli 2003 für 1,6 Milliarden US-Dollar von Yahoo übernommen. Der Webcrawler von FAST heißt FAST-WebCrawler. FAST stellt u.a. die Suchmaschinentechnologie für die Wissenschaftssuchmaschine Scirus und die Suchmaschine für Menschenrechte HuriSearch.

Das Unternehmen ist an der Osloer Börse mit dem Kürzel FAST gelistet. Der Aktienkurs reagierte promt mit einem Sprung von 14 auf knapp 19 norwegische Kronen. Bis zum 2. Quartal 2008 soll Microsoft 90% der Aktien übernommen haben. Die beiden größten Fast-Anteilseigner, Orkla und Hermes Focus Asset Management, die rund 35 Prozent an Fast halt, haben bereits zugesagt, das Angebot zu akzeptieren.

„Fast Search & Transfer hat finanzielle Probleme“, hieß es dazu von Mike Davis, Senior Analyst beim Marktforscher Ovum. Nur ein großes Unternehmen wie Microsoft könne es sich leisten, die mit den Problemen verbundene Ungewissheit in Kauf zu nehmen. Primär geht es Microsoft ohnehin primär um die Mitarbeiter und die Vertriebskanäle für Entersprise-Suchdienste.

Als Folge enstanden nun schon die ersten Gerüchte über weitere Überhahmen in diesem Bereich. Mögliche Kandidaten wären das US-Unternehmen Endeca oder die britische Firma Autonomy…

(Quelle: Wikipedia-Artikel zu FAST)

Webseite des Unternehmens

[sistrix, marketwatch.com, at-web, golem.de, faz.net, spiegel.de, ftd.de 1, 2, winfuture.de, silicon.de]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Microsoft will FAST für 840 Millionen Euro kaufen

  • Google bekommt Konkurrenz? Dann wirds endlich mal wieder spannend. Ich habe auch davon gehört, das Bill Gates Milliarden investieren will um Google vom Thron zu stoßen.

Kommentare sind geschlossen.