Google Maps auf Amazons Kindle

Maps
Mit den von Amazon veröffentlichten Quellcode des sogenannten Kindle ist es einem Spezialisten gelungen andere Anwendungen auf Kindle zu installieren und zu ermöglichen. So gelang es Skochinsky „Minesweeper“ zum laufen zu bringen.
Mit den CDMA könne man die Position auf Google Maps sichtbar machen.

Original

Mit Kindle kann man bei amazon Bücher in digitaler Form kaufen (eBooks) und diese dann auf dem Gerät anzeigen. Außerdem kann man eMail senden und empfangen. Scheinbar kann man mit dem Gerät, das auch WLAN hat, dazu bringen das vollständige Internet anzuzeigen.

[Silicon.de]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Maps auf Amazons Kindle

  • Keine Ahnung wieso, aber im ersten Moment hab ich an BIER gedacht ^^ Sicher weil es bei uns ein Berliner Kindl gibt…

    @ Chris … schaut nett aus und mal schauen wie lange es dauert.

  • Vermutlich mal wieder ewig, was haben eigentlich immer alle gegen Deutschland… immer erst die anderen 🙁

  • Auf Robert Scobles Blog sind neben seinem eigenen auch andere Text und Video Reviews des Kindle verlinkt.

    Vor allem die Videos geben nen ganz guten Eindruck was das eigentlich für ein Gerät ist.

    Dabei spricht er nur von der Original-Version.

Kommentare sind geschlossen.