Google Video-Startseite: Neues Design + Video-Charts

Video
Um sich als reine Videosuchmaschine neu zu positionieren hat sich Google Video in den letzten Monaten einigen Änderungen unterziehen müssen: Es wurden netzweit Videos in den Index aufgenommen, die Abspielseite wurde redesignt und die eigene Uploadfunktion ist mehr in den Hintergrund gerückt. Seit heute hat die Startseite von Google Video zusätzlich ein neues Design bekommen – das zwar gelungen ist, aber mit einer „Google“-Suchmaschine nicht viel zu tun hat.

Google Video Design
Grob ist die Startseite jetzt in 3 Spalten unterteilt: Einmal das Videofenster in dem die Google Video- und YouTube-Videos abgespielt werden, in der Mitte eine Art täglich aktualisierter Charts nach verschiedenen Kriterien und auf der rechten Seite der persönliche Bereich mit den empfohlenen Videos für euch – basierend auf den Videos die ihr euch in der Vergangenheit angesehen habt.

Das wirklich neue an der Seite sind die Charts, daher möchte ich sie kurz vorstellen: Soweit Google die Daten besitzt, wird für jeden Tag eine Rangliste für die meist gebloggten, meist geteilten und meist gesehenen Videos erstellt. Die jeweils 10 ersten Plätze finden sich auf der Startseite – 90 weitere Plätze erscheinen bei einem Klick auf more und öffnen die eigentliche Suchmaschine.

Google Video Suche
Interessanterweise können auch die Charts der vergangenen Tage abgerufen werden, dafür befindet sich im oberen Teil der Suchmaschine eine Datumsanzeige in der auch zwischen Tages-, Wochen- und Monatsansicht gewechselt werden kann. Die Daten reichen bis zum 1. Oktober zurück, vorherige Recherchen werden ohne Erfolg bleiben. Leider sagt diese Liste nicht viel aus, da Google nur die Daten sehr weniger Videoportale – allen voran natürlich die beiden eigenen – indiziert hat und daher diese Charts wohl auf ewig von den Google-Diensten angeführt werden.

Eher Technorati statt Google
Wenn Google Video eine reine Videosuchmaschine werden sollte, dann haben sowohl die Entwickler als auch die Designer komplett versagt. Google Video positioniert sich durch dieses Design eher in der Technorati- statt der Google-Ecke. Google baut hier praktisch ein Archiv über alle Videos auf und möchte auch im nächsten Jahr noch zeigen welches Video heute angesagt war und durch das Web gerast ist.

Die reine Suchmaschine ist so sehr in den Hintergrund gerückt dass man das Suchfeld praktisch kaum wahr nimmt – das erinnert doch sehr stark an die überladenen Portale aus den 90iger Jahren denen Google damals den Kampf angesagt und haushoch überlegen gewonnen hat. Wenn Google aber ein Portal bauen wollte, dann ist ihnen das doch recht gut gelungen aus den wenigen verfügbaren Daten soviel Informationen herauszuholen.

» Google Video Startseite

[Google OS]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Video-Startseite: Neues Design + Video-Charts

  • muss ich eigentlich angst haben, wenn ich feststelle, dass mich alle 10 „video empfehlungen“ von google sehr interessieren? 😐

  • @Pascal: erst drüber beschweren das du ständig verbessert wirst, dann allen sagen das sie es lassen sollen und jetzt holst du das selber wieder hoch -.-
    mich wundert das da nicht „Link verbessert von Pascal“ hintersteht…

Kommentare sind geschlossen.